„Der Kulturboden darf nicht sterben!“

Gaby und Wolfgang Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg, Ulli Wrede vom Kulturboden und Hallstadts Bürgermeister Thomas Söder sitzen vor den versammelten Pressevertretern. Auch die Künstler Wolfgang Buck, Heidi Friedrich und Waldi Bauer sind in den Kulturboden gekommen, um über ihre aktuelle Situation zu berichten. Eine emotionale Stimmung entsteht. Denn die Kulturbranche wurde von der Corona-Pandemie schwer getroffen.

Hallstadter Faschingsverein sagt seine Veranstaltungen 2021 ab

Eine zu erwartende Entscheidung traf die Vorstandschaft des noch jungen Hallstadter Faschingsvereins am vergangenen Sonntag. Nach der pandemiebedingten Absage des Festbetriebs um die St. Kilian-Kirchweih im Sommer, wurde nun auch die Faschingsparty (350 Gäste) und der Rosenmontagsumzug (30 Wagen und Fußgruppen, ca. 6.000 Besucher) für 2021 abgesagt.

BAnefiz Kulturstream – Unterstützung der regionalen Kulturszene in Corona-Zeiten

In kürzester Zeit hat das Coronavirus das Kulturleben komplett zum Erliegen gebracht: Kulturelle Veranstaltungen werden verschoben, Konzerte auf das nächste Jahr verlegt, Biergärten bleiben geschlossen. Doch trotz dieser Entbehrungen muss nicht komplett auf Live-Events verzichtet werden. Wie es uns schon einige andere Kulturschaffende vorgemacht haben, möchten auch wir, der Veranstaltungsservice Bamberg, in Zusammenarbeit mit der Stadt Hallstadt und unterstützt von BKM Mannesmann ein Angebot schaffen, welches von Zuhause aus erlebt werden kann.

Ein Wochenende der Superlative für die Freiwillige Feuerwehr Dörfleins

Zu ihrem 125-jährigen Geburtstag lud Bürgermeister Thomas Söder den Festausschuss der Feuerwehr Dörfleins zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Hallstadt ein. Alle anwesenden Mitglieder trugen sich voller Stolz ein. Der anschließende Empfang rundete dieses besondere Ereignis ab. Anschließend traf man sich zu einem ökumenischen Gedenkgottesdienst in der St.-Ursula-Kapelle in Dörfleins. Danach wurde mit einer Kranzniederlegung der verstorbenen Mitglieder der FF Dörfleins gedacht.