Polizeibericht 15. Juni 2016

Seit 10 Jahren abgemeldeter Anhänger verursacht Unfall

A 70/HALLSTADT. Am Dienstagnachmittag wollte ein Kranwagen-Fahrer an der Anschlussstelle Bamberg-Hafen die A 70 in Richtung Schweinfurt verlassen. Als ein 56-jähriger Daimler-Fahrer mit Anhänger an ihm vorbeifuhr kollidierte dessen Anhänger mehrmals mit dem Kranwagen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass dieser Anhänger bereits 2005 stillgelegt wurde. Außerdem war er mit Reifen aus dem Jahr 1997 ausgestattet und das Holz der Ladebordwand des Anhängers war bereits angemorscht. Vermutlich aufgrund seines schlechten Allgemeinzustandes war der Anhänger während der Überführungsfahrt ins Schlingern geraten und gegen den Kranwagen gestoßen. Die Weiterfahrt wurde daher untersagt. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von fast 11.000 Euro.

Vorfahrt im Kreisverkehr missachtet

HALLSTADT. Im Kreisverkehr Laubanger/Heganger missachtete am Dienstagmittag eine 33-jährige Golf-Fahrerin die Vorfahrt eines 45-jährigen VW-Fahrers. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Laufräder von Fahrrad entwendet

ALTENDORF. Die beiden Laufräder von einem am Bahnhof versperrt abgestellten Fahrrad entwendeten unbekannte Täter am Dienstag, in der von 7.10 bis 17.25 Uhr. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 150 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Diebe geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

VIERETH. Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin stieß mit ihrem Fahrzeug am Dienstag, um 20.40 Uhr, gegen die vordere Front eines im Röthenweg geparkten lilafarbenen BMW. Eine Zeugin konnte beobachten, wie eine junge Frau, schlank, ca. 20 Jahre alt, lange dunkle Haare, den BMW begutachtete und dann einfach weiterfuhr, obwohl ein Schaden in Höhe von etwa 50 Euro entstanden war. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Autofahrer mit Promille

HIRSCHAID. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagabend in der Industriestraße ein 33-jähriger Honda-Fahrer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 0,78 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot ist die Folge.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.