Polizeibericht 1./2. Juni 2021

Tresorteile des aufgesprengten Geldautomaten gefunden

KEMMERN LKR. BAMERG/KUTZENBERG, LKR. LICHTENFELS. Nach der Sprengung des Geldautomaten in Kemmern am Dienstagmorgen wurden Teile des Tresors in Kutzenberg aufgefunden. Die Kriminalpolizei sucht weiter Zeugen.

Gegen 3.30 Uhr sprengten Unbekannte den Geldausgabeautomat der Bankfiliale in der Hauptstraße. Drei dunkel gekleidete Personen flüchteten anschließend mit einem hochmotorisierten, dunklen Audi vom Tatort. Im Laufe des Tages fiel einem aufmerksamen Mann in der Nähe des Klärwerks in Kutzenberg ein Gegenstand auf, den Polizeibeamte schnell als die entwendete Geldkassette erkannten. Der zuständige Kriminaldauerdienst aus Coburg übernahm sofort die Spurensicherung.

Die Kripo Bamberg sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können:
Wer hat seit der Sprengung in Kemmern am frühen Dienstagmorgen Auffälligkeiten auch im Bereich Kutzenberg festgestellt? Wem sind in der Nähe des Klärwerks in den vergangenen Tagen ein verdächtiges Fahrzeug und/oder Personen aufgefallen?
Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Hauswand angefahren und geflüchtet

EBING. Zwischen Montag, 18.00 Uhr und Dienstag, 18.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer eine Hauswand in der Bahnhofstraße und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 250 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Hase aus Gehege verschwunden

STRULLENDORF. In der Nacht zum Dienstag öffneten Unbekannte das Gehege des Hasen im Kindergarten am Kachelmannplatz. Der Hase ist seither verschwunden. Unklar ist, ob der Hase freigelassen oder gestohlen wurde. Wer kann Hinweise auf den Verbleib des braun-weißen Hasen geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Böschungsbrand an der Bahnstrecke

STRULLENDORF. Am Dienstag, gegen 12.00 Uhr, meldete ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn einen Böschungsbrand an der Bahnstrecke zwischen Strullendorf und Bamberg. Durch das Eingreifen der Feuerwehr Strullendorf konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist unklar.

Pizzafahrer war illegal

Hirschaid   Beim Ausliefern von Pizzen wurde am Montagmittag ein 27jähriger albanischer Staatsangehöriger von Schleierfahnder der Autobahnpolizei kontrolliert. Da der Mann weder eine Aufenthalts- noch eine Arbeitserlaubnis hatte, wurde er vorläufig festgenommen, wegen Verstoß gegen ausländerrechtliche Vorschriften angezeigt und zur sofortigen Ausreise verpflichtet.

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

BURGEBRACH. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag im südlichen Marktgebiet. Gegen 13.20 Uhr fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Rennrad auf der Staatsstraße 2262 zwischen Reichmannsdorf und Burgebrach. Auf Höhe des Ortsteils Treppendorf kollidierte er aus bislang ungeklärten Gründen mit einem in Richtung Burgebrach fahrenden BMW eines 69-jährigen Landkreisbewohners. Der Sportler wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste durch eine zufällig vorbeikommende Ärztin sowie einem weiteren Ersthelfer reanimiert werden. Der verständigte Rettungsdienst brachte den Radler sowie den leicht verletzten Autofahrer zur weiteren medizinischen Behandlung in das Krankenhaus. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land unterstütze. Die Staatsstraße musste während der Unfallaufnahme durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr komplett gesperrt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land suchen Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-310 mit der Landkreispolizei in Verbindung zu setzen.

Fahrradfahrer und Autofahrer kollidieren

MEMMELSDORF. Mittelschwere Verletzungen erlitt ein Fahrradfahrer am frühen Montagmorgen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto. Der 19-Jährige war gegen 05.30 Uhr mit seinem Mountainbike auf dem Radweg der BA 5 unterwegs, als er beim Überqueren der St 2190 den von links aus Richtung Bamberg kommenden Fahrer eines Renaults übersah. Der 57-jährige Pkw Fahrer konnte kurz vor dem Zusammenstoß einen weißen Pkw wahrnehmen, welcher auf die St 2190 auffahren wollte. Landkreispolizei sucht als weiteren Zeugen den Fahrer des weißen Pkw. Am Renault entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Schwer verletzt nach Sturz mit Motorrad

SCHESSLITZ. Am Montagabend befuhr ein 49-jähriger Motorradfahrer die B22. Aufgrund eines Fahrfehlers kam der Mann in den rechten Straßengraben, infolgedessen kam es zum Sturz. Der Kradfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht. Am nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Auto auf Parkplatz angefahren und geflüchtet

DEBRING. Am Montagnachmittag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Der VW Golf war in der Zeit von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr, auf dem Rewe Parkplatz abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.