Nach oben

    Highlights

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


Viele kennen das Problem: Eigentlich möchte man etwas für die Umwelt tun und mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Aber: Es gibt keine schnelle, sichere und durchgängige Verbindung für Fahrradfahrer. Also: Doch wieder das Auto nehmen. Nein, sagt Landrat Johann Kalb, Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Region Bamberg, die im Landkreis zuständig für die Verteilung von Fördergeldern aus dem LEADER-Programm der EU ist.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unter anderem mit dabei: Kostenloses Fitness-Event in Zapfendorf, Gregorianika Live in Concert in Kirchschletten, TBC in Baunach

Der Landkreis Bamberg ist für 293 Kilometer Kreisstraßen zuständig. Eine Baumaßnahme, die schon seit mehr als zehn Jahren auf dem Plan steht, fand nun ihren Abschluss: Die Kreisstraße BA 5 zwischen Hallstadt und Gundelsheim wurde in den vergangenen fünf Monaten im Bestand ausgebaut und grundhaft erneuert.

Fahrzeitgewinne, mehr ICE-Sprinterverbindungen München-Berlin und höhere Pünktlichkeit im Regionalverkehr – mit dem viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke Nürnberg-Bamberg gibt es mehr Qualität im Netz der Deutschen Bahn. Ab dem Fahrplanwechsel 2018/2019 am 9. Dezember wird im Streckenabschnitt Baiersdorf-Forchheim der viergleisige Regelverkehr aufgenommen. Dafür sind noch umfangreiche Bauarbeiten nötig. Diese sorgen in den nächsten Wochen jedoch für erneute Einschränkungen im Zugverkehr.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der turnusmäßigen Bauwerksprüfung hat das Staatliche Bauamt Bamberg eine statische Nachrechnung der Mainbrücke zwischen Dörfleins und Hallstadt im Zuge der Staatsstraße 2281 durchführen lassen. Die nun vorliegenden Ergebnisse veranlassen die Straßenbaubehörde, die Belastungsklasse der Mainbrücke aus Verkehrssicherheitsgründen auf 16 Tonnen herabzusetzen.

Sportlerinnen und Sportler aus Kemmern sind nicht nur lokal, sondern auch landes- und bundesweit unterwegs und erfolgreich. Auf Anregung des Sportclubs Kemmern fand in diesem Jahr erstmals ein Ehrungsempfang statt – Platzierungen unter den ersten Drei auf bayerischer und den ersten Sechs auf bundesweiter Ebene wurden ausgezeichnet, ebenso Teilnahmen an europäischen Meisterschaften und Weltmeisterschaften.

Interessierte sind aufgerufen, sich an einer archäologischen Untersuchung von Funden aus Erdarbeiten im Ortskern von Hallstadt zu beteiligen. Ein privater Arbeitskreis Archäologie in Bamberg lädt zur Mitwirkung an diesen Forschungen unter wissenschaftlicher Anleitung ein. Am vergangenen Freitag fand an Ort und Stelle, im früheren Stadtmuseum in Hallstadt, eine Informationsveranstaltung über das Vorhaben statt.

Hohengüßbach und Sassendorf liegen nur wenige hundert Meter auseinander. Politisch gehört das eine Dorf zu Breitengüßbach, das andere zu Zapfendorf. Kirchlich sind beide Breitengüßbach/Kemmern zugeordnet – und auch bei den Feuerwehren finden immer wieder gemeinsame Termine statt. So auch die Leistungsprüfung Wasser Mitte Oktober.

350 Teilnehmer verzeichnete das Ferienprogramm der Gemeinde Kemmern in den Sommerferien 2018. Darüber berichtete der Jugendbeauftragte Hans-Dieter Ruß im Gemeinderat. Außerdem ging es im Gremium zuletzt um die Überarbeitung der Vereinsförderung und den Förderbedarf für das Jahr 2019 aus der Städtebauförderung.

Mit einem überraschenden 70:61-Erfolg beim Spitzenteam in Heidelberg sicherten sich die Baunach Young Pikes vor 832 Zuschauern den ersten Auswärtssieg der Saison und liegen nach dem vierten Spieltag mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Die ersatzgeschwächten Breitengüßbacher hingegen verloren in Vilsbiburg – und Rattelsdorf kassierte die erste Niederlage seit 610 Tagen!