Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


    Highlights

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unter anderem mit dabei: Kirchweihen in Freudeneck, Kemmern und Unterleiterbach

Auch in diesem Jahr fand auf Anregung der Caritas-Flüchtlingshilfe und der Gemeinde Reckendorf das „Fest der Begegnung“ statt, allerdings aufgrund der unklaren Wetterverhältnisse nicht wie angekündigt auf dem Platz vor der Kirche, sondern im Hof des Flüchtlingsheims, des ehemaligen Gasthofs „Schwarzer Adler“.

Während andere Kommunen lange überlegen und planen, ob man in den nächsten Jahren weitere Betreuungsplätze realisieren könnte, erarbeitet Hallstadt schnelle Lösungen und setzt diese sofort um. Dank des weitsichtigen Handelns des Stadtrates stehen den Hallstadter Kindern mit dem Start des neuen Kindergarten-/Kinderkrippenjahres 24 weitere Kinderkrippen- und 15 zusätzliche Kindergartenplätze zur Verfügung.

Viel Erfreuliches gab es in der Jahreshauptversammlung des 1. FC Baunach zu berichten. Aktuell zählt der Verein 750 Mitglieder. Das sind 61 mehr als im vergangenen Jahr. 37,5 Prozent davon sind unter 18 Jahren, berichtete der zweite Vorsitzender Tobias Roppelt. Der Schwerpunkt im abgelaufenen Jahr waren die Planungen für den Anbau am Sportheim, so Vorsitzender Volker Dumsky.

Das Mega-Thema Mobilität, ein Ausbildungszentrum für die Feuerwehren, die Herausforderungen der Wirtschaft, die Erwartungen von Familien oder die Ausgangssituation in der Bildung – darüber und über weitere Themen tauschten sich Bürgermeister und Landkreisverwaltung bei der inzwischen vierten zweitägigen Klausurtagung aus. 

Ende Juli übergaben die Stadtwerke Bamberg einen Masterplan zum Breitbandausbau. „Dank dieses Planes sind wir für die Zukunft gerüstet und können ab sofort bei allen anstehenden Straßenbaumaßnahmen zielgerichtet die Verlegung von Glasfaserkabeln berücksichtigen“, fasst Bürgermeister Thomas Söder die Wichtigkeit des Masterplans zusammen. Unterstützung beim Ausbau des Breitbandinternets erhält Hallstadt von der Stadtnetz Bamberg, der Telekommunikationstochter der Stadtwerke Bamberg. Der Masterplan enthält alle Details der Infrastrukturmaßnahmen – vom Verteilerpunkt bis zu jedem Hausanschluss.

Es ist Tradition in Breitengüßbach, am zweiten Wochenende im August zur Kirchweih einzuladen. Am Wochenende vom 9. August bis 12. August 2019 ist es also wieder soweit. Aus diesem Anlass ist in der Bachgasse und Austraße ein großer Vergnügungspark aufgebaut und bietet mit vielen Fahrgeschäften, wie Autoscootern, Kinder-Karussell, Schiffschaukel usw. Vergnügungsmöglichkeiten für alle. Dazu kommen Schieß-, Los-, Wurf- und Spielautomatenbuden sowie Süßwaren- und Imbiss-Stände.

Lokale Nachrichten auf höchstem Niveau, vielfältig und möglichst umfassend. Das leisten wir für Sie seit bald acht Jahren. Aber: Auch Redakteure brauchen mal Urlaub. In diesem Jahr nutzt das Team von Nachrichten am Ort dazu einen Teil der Sommerferien. Für diese Zeit haben wir einige Empfehlungen für Sie und blicken ein bisschen zurück …

In diesem Jahr zeichnete Bürgermeister Thomas Söder acht verdiente Hallstadter mit der Ehrenamtsmedaille aus. Erwin Buschbacher, Andreas Diller, Bernhard Schmuck, Rudolf Schweibold, Helene und Gerhard Seibold, Marga Sterzer und Werner Tabernaus erbrachten in sportlicher, kultureller oder kirchlicher Sicht Herausragendes für die Stadt Hallstadt.

Nachdem der Gemeinderat in Zapfendorf vor einigen Wochen in nichtöffentlicher Sitzung über den Erweiterungsbau für die Kindertagesstätte St. Franziskus beraten hatte, wurden die ersten Pläne nun öffentlich gezeigt. Mehr als eine Stunde lang diskutierten die Rätinnen und Räte am 25. Juli 2019 zudem über ein mögliches Verbot von Pflanzenschutzmitteln wie Glyphosat auf gemeindlichen Flächen. Und es wurde klar: Die nötige Sanierung der Valentinikapelle wird wohl umfangreicher ausfallen als gedacht.