Nach oben

    Highlights

Bei einer regelmäßigen Überprüfung des Trinkwassers wurde eine Überschreitung des Normwertes für bakterielle Verunreinigungen festgestellt. Das Gesundheitsamt hat ein Abkochgebot für das gesamte Stadtgebiet (Hallstadt und Dörfleins) angeordnet. Ab sofort wird dem Trinkwasser 0,25 mg/l Chlor als Zusatzstoff zur Desinfektion zugesetzt.

Lokale Nachrichten auf höchstem Niveau, vielfältig und möglichst umfassend. Das leisten wir für Sie seit bald sieben Jahren. Aber: Auch Redakteure brauchen mal Urlaub. In diesem Jahr nutzt das Team von Nachrichten am Ort dazu einen Teil der Sommerferien. Für diese Zeit haben wir einige Empfehlungen für Sie und blicken ein bisschen zurück …

Ende Februar war die sanierungsbedürftige Ortsdurchfahrt Unteroberndorf schon einmal Thema im Breitengüßbacher Gemeinderat. Nun wurde der Entwurfsplan vorgestellt. Die zentrale Frage für die Gemeinderäte war dabei: Soll es kurz nach der Abzweigung Maintalstraße eine Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer geben? Ganz einig wurde sich das Gremium dabei nicht.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Viele Kirchweihen, sommerliche Veranstaltungen, Konzerte und mehr in der Urlaubszeit

Ein Resümee des Stadtfestes, das Ende Juni stattfand, zog Veranstaltungsleiterin Melanie Schmitt in der jüngsten Sitzung des Baunacher Stadtrats. Das Feedback war durchweg positiv, auch von Besuchern und Anwohnern. Außerdem diskutierten die Räte über verschiedene Varianten zur Gestaltung des Baugebietes „Röderweg Süd“.

Etwas Neues wagte der Musikverein Zapfendorf in diesem Jahr: Er veranstaltete ein zweitägiges Musikfest auf der Vogelwiese. Am Freitag sorgte DJ Reworked für Partysounds im Zelt, in dem beste Stimmung herrschte. Am Samstag folgte ein Programmpunkt dem anderen.

Kindertagesstätten, Medizinisches Versorgungszentrum, Sportpark, Westtangente, Schule … Die Liste ließe sich sicherlich noch verlängern. Im Markt Zapfendorf gibt es zurzeit viele Baustellen, bereits begonnene und noch offene. Gerade werden zum Beispiel die Schulturnhallen saniert. Und schon sehr bald könnte auch der nächste Gebäudeteil des Schulhauses an der Reihe sein.

„Der Tourismus im Landkreis Bamberg setzt seinen Höhenflug fort, Tourismus wird zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor“, so Landrat Johann Kalb bei der Vorstellung der neuesten Studie zum Wirtschaftsfaktor Tourismus im Landkreis Bamberg. Bereits 2014 hatte der Landkreis diese Studie bei der dwif Consulting GmbH aus München in Auftrag gegeben, mit der Neuauflage 2017 liegen jetzt erneut verlässliche Aussagen und Zahlen zum Stellenwert des Tourismus im Landkreis vor und die touristische Weiterentwicklung innerhalb der letzten Jahre kann nun erstmals detailliert aufgezeigt werden.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf die Sommerfreien und auch der Landkreis Bamberg hat allen Grund zur Freude: Nach einer erfolgreichen Bewerbung bekommt er 6.813.000 Euro aus dem Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) für die Sanierung von Schulgebäuden. Mit dem Programm sollen beispielsweise energetische Sanierungsmaßnahmen oder bauliche Verbesserungen zum Barriereabbau gefördert werden. Auch Kemmern profitiert.

Lange wurde diskutiert und geplant, mittlerweile lassen sich die Ergebnisse dieser Planungen gut sehen. Denn wer in Rattelsdorf am Rathaus vorbeischaut, sieht wie das neue Schulgebäude Form annimmt. Daher nahm sich der Marktgemeinderat in der vergangenen Marktgemeinderatssitzung die Zeit, sich über die Fortschritte vor Ort zu informieren und sie sich vor allem selbst bei einer Besichtigung anzusehen. Darüber hinaus ging es in der Sitzung um ein mögliches neues Wohngebiet.