Nach oben

Die Arbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Geh- und Radweges von Baunach nach Appendorf schreiten sichtlich voran. Die Arbeiten wurden möglichst verkehrsschonend geplant, sodass bisher keine größeren Sperrungen der Staatsstraße erforderlich waren. Eine wird aber nun nötig.

Schon im vergangenen Jahr gab es bei der Haushaltssitzung des Gemeinderats Breitengüßbach den Ausblick: 2020 wird es losgehen. Nun verdoppelt sich der Vermögenshaushalt, der die Investitionen der Gemeinde widerspiegelt. Das bedeutet aber auch: Die Zeit neuer Kreditaufnahmen beginnt – erstmals seit zehn Jahren muss Breitengüßbach wieder Schulden machen. Dafür wird viel passieren …

Stadt und Landkreis Bamberg haben sich auch 2020 höchst erfolgreich am STADTRADELN, einer bundesweiten Aktion des Klimabündnisses der Europäischen Städte, beteiligt. Ziel der Klimaschutzkampagne ist es, den Radverkehr in den Kommunen zu fördern und möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Wer aus dem Ortsteil Elsendorf bei Schlüsselfeld auf der Kreisstraße nach Süden fährt, der erlebt derzeit ein erstaunliches Blütenmeer. Entlang der 2018 ausgebauten Kreisstraße hat sich auf dem Abschnitt zwischen Ortsausgang und Waldrand eine außergewöhnliche Vielfalt an Wildblumen eingestellt. Wegwarte, Natternkopf, Rosen-Malve, Schafgarbe, Steinklee und Wilde Möhre bestimmen das Bild links und rechts der Leitpfosten am Straßenrand. Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, hört es im Seitenstreifen summen und brummen. Bienen, Schmetterlinge und Käfer finden hier Nektar und Pollen.

Ist eine Mobilstation am Bahnhof in Zapfendorf nach wie vor gewünscht, auch wenn die Kosten steigen? Könnte sich in Zapfendorf eine Art Marktscheune etablieren? Und werden die Pachtverträge für landwirtschaftliche Flächen auch ohne Vorgaben an die Nutzung verlängert? Unter anderem mit diesen Fragen hatte sich der Marktgemeinderat in Zapfendorf zu beschäftigen.

Rathaus Reckendorf, Montagabend, 18 Uhr. Im kleinen Rahmen trifft sich hier ein Ausschuss, den es in der Region bisher so nicht gab. Mit einer Zweidrittelmehrheit hatte der Gemeinderat Reckendorf in seiner konstituierenden Sitzung Anfang Mai die Etablierung eines Planungs- und Umsetzungsausschusses beschlossen, und der arbeitet sich nun durch die Projekte der vergangenen Jahre.

Lange war unklar, ob und in welcher Form der beliebte Familienpass „Däumling“ von Stadt und Landkreis Bamberg für das Schuljahr 2020/2021 erscheinen kann. Letztendlich ist es allen Beteiligten trotz der aktuellen Situation gelungen, wieder 136 Angebote für den Familienpass zu gewinnen.

Voll besetzt waren die Zuhörerstühle bei der Gemeinderatssitzung in der Geracher Laimbachtalhalle, stand doch wieder einmal die Dorferneuerung mit Bericht über den aktuellen Sachstand auf der Agenda. Bürgermeister Sascha Günther informierte von den Ergebnissen eines Ortstermins am 18. Juni 2020 mit dem zuständigen Sachbearbeiter des Amtes für Ländliche Entwicklung, sodann Ingenieur Wolfgang Müller (Planungsbüro IWM, Gochsheim) und Manfred Ellner für die Teilnehmergemeinschaft.

So etwas gab es noch nie in der Kirchweihhistorie von Baunach: Die Kärwa muss abgesagt werden. Der Grund ist natürlich Corona und die damit einhergehenden Bestimmungen. Damit die Kirchweih aber nicht völlig entfällt und im Ort trotzdem etwas Kerwastimmung bei Groß und Klein aufkommt, hat sich die Stadt Baunach eine „To go“-, oder auf Fränkisch „Middnehm“-Freizeit mit abgespecktem Programm einfallen lassen.

Die Nachfrage von Eltern nach spezieller Montessori-Pädagogik im Schulalter ist in der Region Bamberg hoch. In den zurückliegenden Jahren hat sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler an der privaten Montessori-Schule in Bamberg mehr als verdoppelt. Seit einiger Zeit ist der Trägerverein auf der Suche nach einem neuen Standort, an dem ein Montessori-Campus entstehen kann, der sowohl die Schule als auch ein neues Kinderhaus umfassen soll. Dabei hat sich ein Gelände in der Stadt Hallstadt als realistische Option erwiesen.