Polizeibericht 27. Juli 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

HALLSTADT. Am Mittwochvormittag stiegen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Hallstadt ein. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Am Mittwochvormittag brachen Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Johannesstraße ein. Über die gekippte Terrassentüre gelangten die Diebe in die Wohnräume und durchwühlten die Möbel. Aus diesen stahlen sie Bargeld und Münzen im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Kripo Bamberg bittet um Mithilfe und Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am Mittwochvormittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Johannesstraße gesehen? Melden Sie sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491. Und denken Sie daran: Gekippte Türen und Fenster sind für Einbrecher als stünden sie offen! Schließen Sie vor dem Verlassen des Hauses alles komplett!

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

Beim Überholen nicht aufgepasst und Unfall verursacht

Strullendorf.     Am Mittwochmorgen fuhr der 58-jährige Fahrer eines Sattelzuges auf der A73 in Richtung Nürnberg. Als er zum Überholen auf den linken Fahrstreifen wechselte, schätzte er den Abstand zum nachfolgenden Verkehr falsch ein und der Sattelauflieger stieß seitlich an einen BMW, welcher schon links neben ihn fuhr. Der 51-jährige Fahrer des BMW konnte nicht mehr ausweichen und stieß auch noch links gegen die Mittelschutzplanke.  Es wurde niemand verletzt und die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 8.000 Euro belaufen.

Zu schnell in die Kurve und die Leitplanke geküsst

Gundelsheim.     Zu flott unterwegs war am Montagnachmittag der 73-jährige Fahrer eines VW, als er am Bamberger Kreuz von der A70 Richtung Bayreuth kommend in die Kurve der Überleitung zur A73 Richtung Suhl fuhr. Der BMW kam nach links von der Fahrbahn ab, krachte in die Leitplanke und brach sich die Vorderachse. Der Fahrer blieb unverletzt, aber der BMW wurde mit geschätzten 12.000 Euro stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.