Staunen – Stöbern – Shoppen: Frühlingsmarkt am 1. Mai in Baunach

Viele Märkte und andere Traditionsveranstaltungen mussten in den vergangenen zwei Jahren in Baunach ausfallen. Die historisch geprägte Stadt erwacht nun langsam wieder aus dem Corona-Blues. Den Auftakt macht am ersten Mai-Wochenende die Maibaumaufstellung am Freitag und ein großer Frühlingsmarkt, der am kommenden Sonntag von 11 bis 17 Uhr in die Baunacher Altstadt einlädt.

„Unsere Generation hat es sich zu gemütlich gemacht!“

Nach zweimaliger Verschiebung ging es nun endlich los. Im Bürgerhaus Lechner-Bräu in Baunach startete das Bamberger Literaturfestival – eine Veranstaltungsreihe, die sich seit dem Jahr 2016 fest etabliert hat. Den Eröffnungsabend markierte am Montagabend ein Gespräch zwischen Michel Friedman und Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke.

„Marktplatzfreizeit to go“ vom 16. bis 18. Juli in Baunach

So etwas gab es noch nie in der Kirchweihhistorie von Baunach: Die Kärwa muss abgesagt werden. Der Grund ist natürlich Corona und die damit einhergehenden Bestimmungen. Damit die Kirchweih aber nicht völlig entfällt und im Ort trotzdem etwas Kerwastimmung bei Groß und Klein aufkommt, hat sich die Stadt Baunach eine „To go“-, oder auf Fränkisch „Middnehm“-Freizeit mit abgespecktem Programm einfallen lassen.

Schloss-OpenAir – Live-Konzerterlebnisse genießen in einzigartigem Ambiente

Im historischen Flair des Baunacher Schlossgartens wird auch in diesem Sommer wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Im funkelnden Schein der Lichterketten breitet sich bei den Live-Angeboten immer eine besondere Stimmung aus. Das macht die kleinen Events zu etwas ganz Besonderen. Wo im vergangenen Jahr noch Picknick-Atmosphäre herrschte, wird diesmal die Wiese mit 200 Sitzplätzen bestuhlt.

Demo-Feld für alte und neue Getreidesorten

Als im Jahr 2016 der erste Nachhaltigkeitstag in Baunach stattfand und sich anschließend die AG BauNACHhaltigkeit gründete, gab es viele Wünsche und Anregungen für eine nachhaltige Stadt. Nach nun bereits fünf Jahren kann die Stadt Baunach durch zahlreiche nachhaltige Projekte und Umsetzungen zu Recht von sich behaupten, diesem Ziel in großen Schritten immer näher zu kommen.

Baunach ohne Fasching? Ginge gar nicht …

In normalen Jahren wäre am vergangenen Sonntag der große Faschingsumzug durch Baunach unterwegs gewesen. Auf einer Bühne am Marktplatz wären die Teilnehmer begrüßt worden, zahlreiche Zuschauer hätten sich wieder an den Aktivitäten erfreut. Und auch andere Faschingsveranstaltungen hätten auf dem Programm gestanden. Corona hat alles verändert. Aber ein bisschen was geht doch!

Einer, der das Wir vor das Ich stellt

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

52 Jahre. So lange ist es her, dass in Baunach zuletzt ein Primizgottesdienst stattfand Nun feierte der Baunacher Bertram Ziegler, der am 10. Oktober 2020 im Dom zu Würzburg zum Priester geweiht worden war, am Sonntag in seiner Heimat die Primiz. In einer besonderen Zeit kam auch besondere Technik zum Einsatz, damit möglichst viele die Feierlichkeiten verfolgen konnten.

Picknick-Konzerte in Baunach: Endlich wieder ein bisschen Kultur

Maskenpflicht, weniger Besucher, feste Sitzplätze und dennoch gibt es in diesem Jahr trotz Corona Konzerte im Schlossgarten in Baunach. Die Stadt Baunach hat ein Programm auf die Beine gestellt, dass alle Corona-Vorgaben erfüllt. „Vieles, für uns früher Alltägliches, konnte und kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Wir möchten dazu beitragen, dass den Menschen wieder Kultur Spaß macht – auch mit Abstand und Maske, denn das kann es,“ betont Melanie Schmitt vom Stadtmarketing.