Nach oben
Anzeige
Seefest Ebing


Immer wieder erreichen die Stadtverwaltung Anfragen bezüglich freier Grundstücke im Stadtgebiet. Viele würden gerne in Hallstadt und Dörfleins ein Einfamilienhaus errichten und hier ihren Lebensmittelpunkt setzen. Doch die Ausweisung von neuen Baugebieten am Stadtrand ist durch die geografische Lage Hallstadts schwierig – zwischen Main und Kreuzberg, Bahn und Autobahn bleibt kaum Platz, um zu wachsen.

Fairtrade? Was ist das eigentlich? Und woher kommen unsere Lebensmittel oder die vielen Teile, die in unseren Smartphones verbaut sind? Diesen Fragen gingen über 250 Schülerinnen und Schüler bei einem Projekttag der Baunach-Allianz im Bürgerhaus Baunach nach. Sie präsentierten dabei auch eigene Ideen, wie sich ein klein wenig zum Wandel beitragen lässt.

Mitfahrbänke sind ein neuer Mosaikstein des intermodalen Mobilitätskonzeptes des Landkreis Bamberg. Für dieses neue Angebot schafft der Landkreis Bamberg nun in 13 Orten eine Infrastruktur. Die Mitfahrbänke funktionieren so einfach wie genial: Mitfahrwillige können bei den Bänken vorgefertigte Klappschilder an einem Mast anbringen und damit Autofahrern signalisieren, in welchen Ort sie mitgenommen werden möchten. Zapfendorf war eine der ersten Gemeinden, nun kommen weitere im Landkreis dazu.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unter anderem mit dabei: Sport im Stadtpark Hallstadt, Chorkonzert in Hallstadt, Weihejubiläum der Kapelle in Freudeneck

Die erste abgesenkte Grüngutsammelstelle, eine Solaranlage, LED-Beleuchtung, Blühstreifen, viel Platz für die Anlieferung der Wertstoffe: Das und vieles mehr zeichnet den neuen Wertstoffhof des Landkreises Bamberg in direkter Nachbarschaft zum Bauhof und zum neuen Feuerwehrgerätehaus in Hallstadt aus.

Bereits am 30. und 31. März 2019 stand das Jahreshighlight, die Frühlingskonzerte der drei Orchesters des Musikvereins Hallstadt auf dem Programm. Der Einladung folgten viele Verwandte, Bekannte, Freunde und Musikliebhaber, wodurch die Musiker an beiden Tagen vor vollbesetzter Halle ihr Können unter Beweis stellen durften.

Direkt neben dem Stadtpark in Hallstadt klafft noch eine große Baulücke. Und die beschäftigt die Stadt schon seit vielen Jahren. Entstehen soll hier etwas ganz Besonderes: Wohnungen, die einkommensorientiert vermietet werden, die also auch Menschen mit geringerem Einkommen zugutekommen werden – und zusätzlich Doppelhaushälften, die nach dem Einheimischen-Modell verkauft werden. Ende 2020 sollen hier Wohnungen und Häuser bezugsfertig sein.

Zur großen Dienstversammlung der Feuerwehr Kemmern begrüßte Bürgermeister Rüdiger Gerst neben den Gemeinderäten mit dem zweiten Bürgermeister Hans-Dieter Ruß auch den Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, den KBI Thomas Renner und den KBM Florian Kügler. Nach 24 Jahren, in denen Bernhard Gries und Wolfgang Eichhorn die Freiwillige Feuerwehr Kemmern hervorragend leiteten, übernehmen Sebastian Ott als Erster und Christian Derra als stellvertretender Kommandant die Führung.

Natürlich wurden in Hallstadt schon immer Brände gelöscht. Bei drohender Gefahr mussten sich die Bürger am Brandort einfinden, Ketten aus Wassereimern wurden gebildet, Handwerker zu bestimmten Diensten wie Einreißarbeiten herangezogen. Eine echte organisierte Feuerwehr gibt es in Hallstadt aber seit jenem Jahr 1869, also seit 150 Jahren. Das wird in diesem Jahr groß gefeiert.

Die turnusmäßigen Prüfungen der Mainbrücke zwischen Dörfleins und Hallstadt im Zuge der Staatsstraße 2281 haben ergeben, dass diese in ihrer Tragfähigkeit eingeschränkt ist und nicht mehr im Gegenverkehr überfahren werden darf. Das Staatliche Bauamt Bamberg hat daher am Dienstag, den 7. Mai 2019, an der Mainbrücke eine Tonnagebeschränkung auf 16 Tonnen angebracht, die Fahrbahn auf der Brücke eingeengt und an den beiden Brückenenden eine Ampel aufgestellt.