Nach oben

Die Spielzeit 2019/2020 in der Basketball Regionalliga Südost wurde nach einer Telefonkonferenz mit allen beteiligten Vereinen am Freitagnachmittag und nach der im Anschluss stattfindenden Sportausschusssitzung für beendet erklärt. Sofern noch nicht geschehen sind damit alle Spiele abgesagt und abgesetzt. Die Tabellen werden mit Stand vom 13.03.2020 eingefroren.

Im ersten Wahlgang der Landratswahl hat es kein Kandidat geschafft, die absolute Mehrheit zu erringen. Somit müssen die zwei Bewerber mit den meisten Stimmen in zwei Wochen in eine Stichwahl.

Erneut heißt der Kemmerner Bürgermeister Rüdiger Gerst. Er gewann im ersten Wahlgang gegen seine beiden Herausforderer und geht damit in eine weitere Amtszeit.

Vier Kandidaten? Das schreit doch eigentlich nach einer Stichwahl. In Hallstadt allerdings zeigten sich die Wählerinnen und Wähler mit dem aktuellen Stand zufrieden und wählten Bürgermeister Thomas Söder mit überzeugenden 62 Prozent erneut als Bürgermeister ins Rathaus.

Über 52 Prozent erreichte Tobias Roppelt (CBB) und ist damit neuer Bürgermeister von Baunach. Sein Vorgänger Ekkehard Hojer war nicht mehr angetreten. Andrea Weigler (CSU) erreichte 29 Prozent und musste sich damit wie vor sechs Jahren geschlagen geben. Manuela Fößel (SPD) kam auf 19 Prozent.

Die Geracher müssen nochmal an die Wahlurne und sich in zwei Wochen zwischen den Bewerbern der CSU und der SPD entscheiden. Für den amtierenden Bürgermeister dürfte das Wahlergebnis aber eine Enttäuschung sein.

Die Breitengüßbacher sind sich weitgehend einig und mit der Arbeit von Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder zufrieden. 65 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab, über 80 Prozent von ihnen entschieden sich für die Amtsinhaberin.

Es sind in etwa 150 Stimmen mehr. Knapp vermeidet Michael Senger in Zapfendorf eine Stichwahl, setzt sich gegen den Amtsinhaber Volker Dittrich und den eigentlich nicht mehr gewählt werden wollenden James Bodero durch.

Armin Postler war nicht mehr angetreten, seine Nachfolge tritt nach einem knappen Wahlergebnis Ronny Beck, ebenfalls von der CSU an. Herausgefordert worden war er von Helmut Hartmann von den Freien Wählern.

Bereits um 18.40 Uhr lag das Ergebnis vor: Manfred Deinlein (SPD) setzt sich äußerst knapp gegen seinen Herausforderer Gerhard Pförtsch (CSU) durch. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 77 Prozent.