Nach oben

Adelheid Waschka

Adelheid Waschka studierte an der Otto-Friedrich-Universität Kunstgeschichte, Italienisch und Denkmalpflege. Seit 2001 ist sie Archivarin der Gemeinde Reckendorf. Im Herbst 2007 übernahm sie den Aufbau des Stadtarchivs von Bad Staffelstein, 2009 wurde sie dort am Heimatmuseum Museumsleiterin. Nebenberuflich betreibt sie eine „Agentur für kulturhistorische Recherchen“ und ist Expertin für die regionale Geschichte in Ober- und Unterfranken, Bildhauerkunst von der Gotik bis zur Gegenwart sowie zur Jüdischen Geschichte in Bayern. Zudem publizierte sie zahlreiche Schriften zu kultur- und kunsthistorischen Themen und Chroniken. Ihr Wohnort ist seit ihrer Kindheit Hallstadt.

2. April 2019

Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Gerach wurden die finanziellen Weichen bis zum Jahr 2022 gestellt. Im Jahr 2019, so Bürgermeister...
Weiterlesen »

18. März 2019

Verhältnismäßig groß war die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit an der jüngsten Gemeinderatssitzung und dem ISEK-Zwischenergebnis (Integriertes...
Weiterlesen »

8. März 2019

Im Neubaugebiet „Am Reckendorfer Weg“ in Gerach sollen 19 neue Baurechte entstehen. Da bereits viele Anfragen vorliegen, wurde die Planung...
Weiterlesen »

25. Februar 2019

„In Reckendorf tut sich was.“ So begann der Kurzbericht von Bürgermeister Manfred Deinlein zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung....
Weiterlesen »

7. Februar 2019

Mit dem Lied „Nimm Dir Zeit zu leben“ stimmte der Gesangverein Sängerlust die geladenen Gäste auf den Neujahrsempfang der Gemeinde...
Weiterlesen »

1. Februar 2019

In Gerach gab es die meisten Veränderungen.“ So resümierte Laura Galizia, Leiterin des JAM innerhalb der VG Baunach ihren Rückblick...
Weiterlesen »

24. Januar 2019

Ungewohnt hoch war die Zuhöreranzahl während der letzten öffentlichen Gemeinderatssitzung in Reckendorf, was sicherlich mit dem Tagungsordnungspunkt...
Weiterlesen »