- Nachrichten am Ort - https://nachrichtenamort.de -

Bedrohte Arten beim Faschingsumzug

Nachdem der Baunacher Faschingsumzug in diesem Jahr ausfiel, eröffnete Rattelsdorf den Reigen der Umzüge in der Nachrichten-am-Ort-Region. 36 Gruppen – mit Wägen oder zu Fuß – hatten sich angemeldet, auch viele Gäste waren wieder dabei – von Baunach bis nach Ebern und Hattersdorf bei Seßlach.

 

In unserem Video haben wir in Rund zehn Minuten die Highlights des Rattelsdorfer Umzugs 2019 für Sie zusammengestellt. Danke an die Feuerwehr für den tollen Platz zum Filmen oben auf dem Feuerwehrauto … (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD oder 1080p HD aus…).

 

Es ist schon fast eine Tradition, dass die Hattersdorfer Jugend mit einem aufwändig gestalteten Faschingswagen, gezogen von einem LKW, den Faschingsumzug in Rattelsdorf abschließt. Thema in diesem Jahr: eine „Märchenwelt“. Aber natürlich gab es auch zahlreiche Teilnehmer aus Rattelsdorf selbst – allen voran der Wagen der Gemeinde, hier freuten sich alle über ein Gütesiegel für die Ebinger Bücherei. Oder die Itzgrunder Musikanten, die den Zug musikalisch begleiteten. Und natürlich die Tanzsportabteilung des SpVgg Rattelsdorf – auch einige Tanzeinlagen gab es entlang der Strecke des Faschingsumzugs zu sehen.

Ärztehaus und die SPD

Einmal mehr war Ebing für die (kommunal-)politischen Themen zuständig. Etwa der „Abicher Gaudiwong“, der ein ganzes Ärztehaus hinter sich herzogen, mit dem Slogan: „In Rattelsdorf ziehen die Ärzte aus, dafür bauen sie in Ebing ein Ärztehaus [1].“ Dieses soll im Frühling eröffnet werden, neben Ärzten wird es auch eine Apotheke und eine Selbstbedienungsfiliale einer Bank dort geben. Der Pfeifenclub Ebing zeigte vom Aussterben bedrohte Arten auf seinem Faschingswagen. Neben einem Gorilla war dort auch die SPD zu sehen – mit dem Spruch: „Heimisch ist der letzte Rote noch – bei uns am Abicher Baggerloch.“ Und die Jugend aus Medlitz rief zum Mitmachen bei der Feuerwehr auf: „Lieber fleißig bei der Feuerwehr, als faul sein bei der Bundeswehr.“ Die Medlitzer Wehr übrigens darf dieses Jahr auch groß feiern – sie wird 125 Jahre jung. Die Feierlichkeiten finden vom 28. bis zum 30. Juni statt.

[2]
Das Ärztehaus in Rattelsdorf war genauso Thema …

[3]
… wie die schlechten Wahlergebnisse und Umfragewerte der SPD.

Richtig schick war der Wagen der Hohengüßbacher Faschingsnarren gestaltet. Ihnen reichte Frankens Weite nicht mehr aus – und so starteten sie einen Weltraumflug – mit großer Rakete und einem Ufo. Und die Feuerwehr aus Zapfendorf nahm sich Asterix, Obelix und die Gallier als Vorbild – und meinte: „Mit unserm Zaubertrank ist jeder Brand ganz fix gebannt!“

Der Faschingsumzug endete am Festplatz, wo anschließend natürlich weitergefeiert wurde. Und auch die Kinder mussten noch nicht nach Hause, für sie gab es den Kinderfasching im Sportheim. Organisiert hatte den zwölften Faschingsumzug in Rattelsdorf erneut der Ortskulturring.

 

Über 100 Fotos vom Faschingsumzug finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).