Polizeibericht 17. Dezember 2015

Autofahrer mit über 4 Promille rammt Entgegenkommende

BAMBERG. Die Staatsstraße 2244, aus Richtung Strullendorf kommend, befuhr am Mittwochnachmittag ein 57-jähriger Toyota-Fahrer mittig auf der Fahrbahn. Zum selben Zeitpunkt war eine 38-jährige Opel-Fahrerin im Gegenverkehr unterwegs. Die 38-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest stellte die Polizeistreife bei dem Fahrer des Toyotas einen Wert von über 4 Promille fest. Eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg folgte. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 10.000 Euro beziffert.

Gleichzeitiges Ausparken kommt teuer

MEMMELSDORF. Auf dem REWE-Parkplatz in der Stockseestraße wollte am Mittwochvormittag ein 59-Jähriger mit seinem Ford/Focus rückwärts ausparken. Gleichzeitig legte ein dahinter parkender Pkw-Fahrer den Rückwärtsgang ein und stieß gegen den Ford/Foccus. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte ein 80-jähriger Rentner aus dem Landkreis ermittelt werden.

Unfallflüchtiger hinterlässt Fahrzeugteile

BURGWINDHEIM. In einer Kurve in der Siedlungsstraße geriet ein Autofahrer am Dienstag, kurz vor Mitternacht, nach links ins Bankett. Anschließend fuhr er gegen zwei Begrenzungssteine und ein Verkehrszeichen. Der Verursacher setzte seine Fahrt unerkannt fort. Aufgrund der an der Unfallstelle vorgefundenen Fahrzeugteile dürfte es sich um einen dunklen Wagen handeln, der im Frontbereich stark beschädigt ist. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Drogenfahrt beendet

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle in der Pödeldorfer Straße am Mittwochnachmittag bemerkten  die Polizeibeamten bei einer 27-jährigen BMW-Fahrerin drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein anschließender Drogentest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg folgte.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.