Polizeibericht 31. Juli 2014

Veröffentlicht am 31. Juli 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Rollerfahrer stürzte – Zeugen gesucht

HALLSTADT. Vom „Laubanger“ aus fuhr am Mittwoch, zirka 12.45 Uhr, ein 25-jähriger Golffahrer in den Kreisverkehr ein und übersah einen 71-jährigen Rollerfahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Der Rentner musste so stark abbremsen, dass er stürzte. Mit leichten Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht. Am Roller entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Zeugen des Unfalles möchten sich mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung setzen.

Betrunkener Kraftfahrer ordnete sich falsch ein

HALLSTADT. Ein 51-Jähriger wollte am Mittwochfrüh mit seinem Sattelzug vom REAL-Parkplatz nach rechts in den „Laubanger“ abbiegen, ordnete sich jedoch auf der Linksabbiegespur ein. Beim Anfahren erfasste er seitlich die Front eines rechts neben dem Sattelzug stehenden Ford-Fiesta einer 55-Jährigen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Kraftfahrer fest. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von knapp einem Promille. Sein Führerschein wurde sofort sichergestellt. Der Sachschaden an dem Pkw wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Vandalen unterwegs

UNTERHAID. Unbekannte waren in der Nacht zum Mittwoch in der Ringstraße unterwegs. Mutwillig schlugen die Täter mit einem unbekannten Gegenstand die Plexiglasscheibe eines Gartenhauses ein. Die Reparaturkosten belaufen sich auf etwa 50 Euro.

FRENSDORF. Auf Tabakwaren waren unbekannten Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in einer Tankstelle im Ortsteil Herrnsdorf aus. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zwischen 21 Uhr und 4.30 Uhr drangen die Täter gewaltsam in die Räume der Tankstelle in der Straße „Am Seeberg“ ein und entwendeten Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht.  Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Die Bamberger Kripo bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu dem Einbruch geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".