Polizeibericht 11. Juni 2015

Dieb nutzt Gelegenheit

HALLSTADT. Offenbar einen unbeobachteten Moment einer 67-jährigen Kundin, die sich am Mittwoch gegen 17.00 Uhr, im „tegut“ in der Michelinstraße aufhielt, nutzte ein unbekannter Dieb. Aus ihrem Einkaufskorb, der im Einkaufwagen abgestellt war, entwendete der Unbekannte eine dunkelgrüne Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Das Diebesgut wird  mit ca. 200 Euro beziffert.

Einbruch in Supermarkt

STRULLENDORF. Durch Abschrauben des Sicherheitsgitters eines Seitenfensters gelangten Einbrecher in den frühen Morgenstunden des Mittwochs in das Gebäude des Netto-Marktes in der Martin-Luther-Straße. Auch die verschlossenen Rolltore waren kein Hindernis. Mit Gewalt verschafften sich die Eindringlinge Zugang zu einem Kiosk und entwendeten dort Waren im Wert eines vierstelligen Euro-Bereichs. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Fahrzeuge/Personen zur Tatzeit aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Kanaldeckel als Stolperfalle

PÖDELDORF. Beim Überfahren eines Kanaldeckels in der Hollfelder Straße verlor am Mittwochabend ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn. Mit leichten Verletzungen kamen der Motorradfahrer sowie seine 17-jährige Sozia in die Juraklinik Scheßlitz. An dem Motorrad entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

Radfahrer weicht Kindergruppe aus – schwer verletzt

OBERHAID. In der Rechtskurve Lerchenstraße/Grenzstraße fuhr am Dienstag, 16.00 Uhr, ein 72-Jähriger mit seinem Rennrad, als ihm auf seiner Fahrbahnseite drei Kinder (8-10 Jahre) mit ihren Fahrrädern nebeneinander auf seiner Fahrbahnseite entgegen kamen. Er versuchte noch ausweichen, streifte jedoch ein Kinderfahrrad und stürzte zu Boden. Ein dazukommender 48-jähriger Passant leiste Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Mit schweren Verletzungen wurde der Rentner in das Krankenhaus Haßfurt gebracht. Von den beteiligten Kindern sind keinerlei Personalien bekannt. Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Lkw-Fahrer beschädigt Seitenspiegel und flüchtet

MÖNCHSAMBACH. In einer Kurve auf der B 22 kam einem Kranwagenfahrer  am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, ein Lkw entgegen wobei sich die Seitenspiegel beider Fahrzeuge streiften und zu Bruch gingen. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Ebrach fort, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 2.000 Euro zu kümmern. Laut Zeugenaussagen soll es sich um einen grünen Lastwagen mit Pritschenaufbau handeln. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.