Polizeibericht 14. Oktober 2016

Veröffentlicht am 14. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Betrunken unerlaubt Müll entsorgt

A 70/SCHESSLITZ. Am Donnerstagmittag beobachtete eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg auf dem Parkplatz Paradiestal der A 70 in Richtung Schweinfurt einen 70-jährigen Mann, als dieser Müll aus einer mitgebrachten Stofftasche in die dortigen Mülltonnen entsorgte, bei dem es sich offenbar nicht um Reiseabfall handelte. Auch auf dem Parkplatz Giechburgblick beseitigte der Mann wenig später aus seiner Stofftasche mehrere Werbeprospekte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem Rentner außerdem Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 1,22 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt sowie der Pkw verkehrssicher abgestellt. Der 70-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Vorfahrt missachtet

LITZENDORF. Beim Abbiegen nach links von der Staatsstraße 2281 auf die Autobahn übersah am Donnerstagfrüh eine 30-jährige Seat-Fahrerin eine vorfahrtsberechtigte 37-jährige Skoda-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Die Skoda-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Im Kurvenbereich mit Zweirad gestürzt

WALSDORF. Im Kurvenbereich der Staatsstraße 2279 stürzte am Donnerstagnachmittag ein 17-jähriger Fahranfänger mit seinem Zweirad und rutschte gegen die Leitplanke. Der junge Mann musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro, an der Leitplanke Schaden in Höhe von 500 Euro.

Pkw in Brand geraten

HIRSCHAID. Während der Fahrt in der Industriestraße entstand am Donnerstagfrüh vermutlich aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum eines Pkw Audi ein Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Hirschaid konnte den Brand löschen. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Autofahrerin unter Alkoholeinfluss unterwegs

LITZENDORF. In der Frankenstraße geriet am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, eine 41-Jährige mit ihrem Pkw Opel auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 41-jährige Pkw-Fahrerin konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß vermeiden. Nach einem kurzen Gespräch setzte die Opel-Fahrerin ihre Fahrt fort. Durch eine Polizeistreife konnte die 41-Jährige kurze Zeit später angehalten und kontrolliert werden. Die Beamten nahmen bei der Frau Alkoholgeruch wahr, weshalb durch die Staatsanwaltschaft Bamberg  eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".