Polizeibericht 15. September 2016

Alarmanlage schlug an

HALLSTADT. Als ein 37-jähriger Kunde am Mittwochabend einen Drogeriemarkt in der Michelinstraße verlassen wollte, schlug die Alarmanlage an. Bei der Überprüfung der mitgeführten Tüte konnten verschiedene kosmetische Erzeugnisse sowie Socken im Gesamtwert von knapp 100 Euro aufgefunden werden. Der Langfinger erhielt ein Hausverbot und wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

Wiese fing Feuer

DÖRFLEINS. Ein Teilgrundstück eines Hanges in der Zehntstraße geriet am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Hallstadt konnte ein Anwohner das Feuer mit dem Gartenschlauch löschen. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Wo ist das rot-weiße Mountainbike?

LITZENDORF. Ein versperrt vor der Sparkasse in der Hauptstraße abgestelltes Mountainbike, Marke Univega/HT-LTD Disc, ließ ein unbekannter Dieb zwischen Freitagabend, 22 Uhr, und Samstagmittag mitgehen. Das rot-weiße Herrenrad hat einen Zeitwert von ca. 300 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

In Bierkeller eingestiegen

BISCHBERG. Über ein Dachfenster stieg in der Zeit von Dienstag, 23 Uhr, bis Mittwochmorgen, 8 Uhr, ein Unbekannter in das Gebäude eines Bierkellers im Rothofweg ein. Offensichtlich suchte der Einbrecher in den Räumlichkeiten gezielt nach Bargeld und ließ das Kleingeld aus den vorgefundenen Trinkgeldkassen mitgehen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Linkskurve wurde zum Verhängnis

NAISA. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stürzte am Mittwochabend ein 41-jähriger Mountainbike-Fahrer in einer Linkskurve in der Angerstraße. Beim Sturz zog sich der Radler Verletzungen zu. Zur Behandlung musste er deshalb durch den Rettungsdienst in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.