Polizeibericht 23. Januar 2017

Veröffentlicht am 23. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Warnleitanhänger übersehen

A 73/ZAPFENDORF. Zur Absicherung einer Arbeitsstelle wurde am Samstagnachmittag auf der A 73 in Richtung Nürnberg der Standstreifen sowie der rechte Fahrstreifen gesperrt und durch einen Lkw mit Warnleitanhänger abgesichert. Weil sie nach ihren Angaben durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde, übersah eine 77-jährige Opel-Fahrerin das Sicherungsfahrzeug und fuhr gegen den Aufbau des Warnleitanhängers. Beim Unfall wurde die 77-Jährige glücklicherweise nicht verletzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Warnleitanhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 31.000 Euro.

Beim Linksabbiegen krachte es

HALLSTADT. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 7.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag ereignete. Beim Linksabbiegen von der Staatsstraße nach Gundelsheim missachtete eine 77-jährige Autofahrerin die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw, Skoda Fabia. Beim Zusammenstoß verletzte sich der Skoda-Fahrer leicht.

 

Zeugen gesucht!

A 70/GUNDELSHEIM. Am Freitag, gegen 13.30 Uhr, fuhr eine 39-jährige Renault-Fahrerin von der A 70 auf die A 73 in Richtung Suhl ein. Auf dem kombinierten Fahrstreifen wollte sie auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei einen Pkw, der den linken Fahrstreifen befuhr und ebenfalls auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte. Beim Streifvorgang der beiden Fahrzeuge entstand am Renault ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Nach dem Unfall setzte der unbekannte Pkw-Fahrer seine Fahrt unerlaubt fort. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht deshalb Zeugen, die Hinweise auf den Unfall geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Auto landete im Gebüsch

MEMMELSDORF. In einem Busch endete am Sonntagabend die Fahrt eines 60-Jährigen. Glücklicherweise blieb der Mann beim Unfall unverletzt. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Renault-Fahrer kurz vor 18 Uhr auf der Strecke von Memmelsdorf in Richtung Lichteneiche nach rechts von der Fahrbahn ab. Das nicht mehr fahrbereite Auto, an dem ein Schaden von etwa 5.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden.

2.000 Euro Schaden hinterlassen

TROSDORF. Am Samstag, zwischen 11.30 und 14.30 Uhr, stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die Fahrerseite eines in der Industriestraße (Parkplatz eines Restaurants) abgestellten braunen Pkw, Seat Alhambra. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand, fuhr der Schadensverursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".