Polizeibericht 17. Januar 2017

Veröffentlicht am 17. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Einbruch misslungen

FRENSDORF. Im Verlauf der letzten beiden Wochen versuchten unbekannte Täter bei einer Kaffeerösterei in der Ortsstraße „Kaulberg“ die Seitentüre aufzuhebeln, was jedoch misslang. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Wer hat im Bereich der genannten Örtlichkeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Staubsauger- und Dampfstrahlautomaten aufgebrochen

HIRSCHAID. In der Zeit von Samstagabend bis Montagmittag brachen unbekannte Täter den Staubsauger- und Dampfstrahlautomaten an einer Tankstelle in der Nürnberger Straße auf und entwendeten den Behälter mit dem Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. Wem sind zur besagten Zeit im Bereich des Automaten verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Streifvorgang mit Gegenverkehr

MEMMELSDORF. Im Begegnungsverkehr kam es am Montagvormittag zu einem Streifvorgang der jeweiligen linken Außenspiegel eines 35-jährigen Fiat-Fahrers und einer 61-jährigen VW-Fahrerin. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.

Auf glatter Fahrbahn gegen Mauer

TRABELSDORF. Auf der winterglatten Fahrbahn der Ortsstraße „Am Schloß“ kam Montagfrüh eine 47-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai von der Fahrbahn ab und stieß gegen die angrenzende Mauer des Schlosses. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 450 Euro, an der Mauer Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Gegen Brückengeländer geschleudert

PETTSTADT. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen kam am Montagfrüh beim Abbiegen von der Kreisstraße BA 29 nach rechts auf die BA 21 eine 25-Jährige mit ihrem Pkw Ford ins Schleudern und stieß gegen ein dortiges Brückengeländer. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, am Geländer Schaden in Höhe von ebenfalls 500 Euro.

Nach Streifvorgang weitergefahren

STRULLENDORF. Die Bundesstraße 2244 befuhr am Montag, gegen 6.45 Uhr, ein 33-jähriger VW-Fahrer von Hirschaid in Richtung Strullendorf. Kurz vor der Ostumgehung Hirschaid zog ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer, der sich zuvor auf die Linksabbiegespur eingeordnet hatte, auf den Fahrstreifen des Pkw-Fahrers. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem linken Außenspiegel des Pkw VW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern, entfernte sich der weiße Lkw von der Unfallstelle und fuhr in Richtung Industriegebiet ab. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Plastikeimer in Brand geraten

DEMMELSDORF. Dienstagnacht, gegen 1 Uhr, geriet ein Plastikabfalleimer im 1. Stock einer Asylbewerberunterkunft in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Scheßlitz  war vor Ort und konnte den Brand löschen. Außer dem verschmorten Abfalleimer waren der gesamte Raum verrußt und eine Holztür angekokelt. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.  Als Verursacher ist ein 21-jähriger Bewohner ermittelt worden. Bei seiner Vernehmung hat er eingeräumt auf der Toilette geraucht zu haben. Die Zigarettenkippe entsorgte er offensichtlich ungenügend im Abfalleimer.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.