Polizeibericht 7. Januar 2015

Veröffentlicht am 7. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Autofahrerin mit knapp zwei Promille unterwegs

ZAPFENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagnacht in der Ortsstraße „Rosengarten“ eine 37-jährige VW-Fahrerin. Ein Alcotest ergab ein Ergebnis von 1,96 Promille, weshalb in der Juraklinik Scheßlitz eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Thuja-Sträucher und Kiefern ausgegraben

RATTELSDORF. In der Zeit vom 03. bis 05. Januar gruben unbekannte Täter auf einem Grundstück nordöstlich von Rattelsdorf zehn Thuja-Sträucher und zwei Kiefernbäume im Gesamtwert von 400 Euro aus und transportierten diese auf unbekannte Art und Weise ab. Wem sind zur fraglichen Zeit in der Nähe des Grundstückes verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Gegen geparkten Pkw geschleudert

HIRSCHAID. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet am Dienstagmorgen in der Ortsstraße „Leimhüll“ ein 23-Jähriger mit seinem Pkw Chevrolet ins Schleudern und prallte gegen einen geparkten Pkw Audi. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

MERKENDORF. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, zwischen 13 und 14 Uhr, einen in der Lindenstraße geparkten braunen Pkw VW/Tiguan vorne rechts. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Streit in Tankstelle

HIRSCHAID. Zu einem Streit zwischen zwei 32 und 33-jährigen Männern kam es am Dienstag, gegen 20.13 Uhr, in einer Tankstelle in der Industriestraße. Bei der handfesten Auseinandersetzung zog sich der 33-Jährige leichte Verletzungen zu. Bei dem Vorfall haben sich noch weitere Personen in der Tankstelle aufgehalten. Diese werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  zu melden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.