Sportlicher Jahreswechsel

Veröffentlicht am 7. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zum 5. Mal organisierte Karl-Heinz Drossel mit seinem Team den Silvesterlauf in Bad Staffelstein. In Schülerläufen, Hobbylauf und Hauptlauf folgten über 300 Teilnehmer seinem Ruf, den Jahresabschluss sportlich zu begehen. Wie immer war die Veranstaltung perfekt organisiert. Mit dabei waren auch Läufer aus Kemmern.

Die 240 Läuferinnen und Läufer im 10-km-Hauptlauf mussten nach einer Einführungsrunde um das Sportgelände vier mal den Kurs durch den Ort durchlaufen. Bei den Herren siegte Nico Jahreis vom SC Sparkasse Hochfranken in 33:50 min. vor Christoph Weigel (USC Erfurt, 34:04) und Alexander Finsel (TV 1848 Coburg, 34:12).

Bei den Damen lag im Ziel die „Bayerische Marathonmeisterin“ Sandra Haderlein mit starken 38:05 min. weit vorne vor der Zweitplatzierten Christiane Adriaanse (TV 1848 Coburg, 40:34) und Lokalmatadorin Katja Messerer (TSV 1860 Staffelstein,41:32).

Gesamt-Vierte wurde in 42:29 min. die Kemmernerin Carmen Schlichting-Förtsch, ihre Vereinskameradin Jessica Vogt erzielte mit 45:16 min. den sechsten Platz bei den Damen. Verdient errangen sie so den ersten Platz in der Mannschaftswertung der Damen vor den Läuferinnen des TSV 1860 Staffelstein und des TV 1848 Coburg. Bei den Herren sorgte der Abteilungsleiter des SC Kemmern Running für eine Überraschung. Mit 38:06 errang er Platz 1 in seiner Altersklasse M 45!

Alle elf Teilnehmer des SC Kemmern Running zeigten sich zufrieden mit ihren Ergebnissen, die gleichzeitig auch wieder auf eine erfolgreiche Saison 2015 schließen lassen. Klar, dass beim SC Kemmern die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommt. So genossen alle Teilnehmer zum Abschluss eines hervorragenden Jahres einen Schluck Sekt am Support-Wagen von Rudolf Pflaum!

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Silvesterlauf in Oberhaid-Johannishof: Jahresabschluss der Lauf10-Läufer des SC Kemmern

Auch die „Gesundheitsläufer“ des Lauftreffs beim SC Kemmern Running wollten das Jahr nicht unsportlich beenden. Zehn Hobbyläufer rund um Lauftreff-Betreuer Helmut Kandella, Christian Elling und Josef Ahmann trafen sich in Oberhaid/Johannishof, um beim dortigen Silvesterlauf die grünen Vereinsfarben zu vertreten.

Gemeinsam mit 150 Teilnehmern – Läufer und Walker – gingen sie auf die anspruchsvolle neun Kilometer lange und mit Schneematsch bedeckte Strecke rund um den Mönchsee zwischen Semberg und Kreuzberg. Die schwere Strecke mit ihren knapp 170 Metern positiver Höhendifferenz hat am Ende dann immerhin 900 Kalorien verbraucht, was neue Reserven für das Silvestermenü freigemacht hat.

Fazit: Ein tolles Erlebnis, das den Zusammenhalt der Lauftreff-Gruppe weiter gefestigt hat. Höhepunkt war auch hier ein gemeinsamer Schluck Glühwein – selbstverständlich nach dem Lauf.

Josef Ahmann

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".