SC Kemmern beim Sonnefelder Viertelmarathon

Das Laufteam des TSV Sonnefeld veranstaltete am 13. Juli 2014 den 12. Sonnefelder Viertelmarathon. Der gut organisierte, schöne Landschaftslauf zog auch sechs Kemmerner Läufer an. Den leicht welligen Kurs, rund 150 Höhenmeter mussten überwunden werden, überwand Christian Witt vom TV 1848 Coburg in nur  38:05 Minuten. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Tom Heumann vom SV Bergdorf-Höhn (38:35) vor Alexander Finsel, ebenfalls TV 1848 Coburg, in 38:54 min.

Siegreiche Dame war an diesem Tag Katja Messerer (ohne Verein) in 45:48 Minuten, gefolgt von Gabi Bastian (DJK LC Vorra) in 47:50 Minuten und Elke Beierlieb von der LG Veitenstein mit 50:07.

Als schnellster der teilnehmenden Kemmerner Kuckucksläufer präsentierte sich Rudolf Pflaum (im Titelfoto), der von 60 Finishern  den 8. Platz der Gesamtwertung und den 2. in der AK  M50 belegte. Mit seiner Zeit von starken 40:04 min verwies er Vereinskamerad Ralf Friedrich, der nur 10 Sekunden Rückstand hatte, auf den 9. Gesamtplatz, was gleichzeitig Platz 3 in seiner AK M50 bedeutete.

Auch  die anderen Altersklassenläufer aus Kemmern  ließen aufhorchen,  allen  voran Toni Schmitt, der mit 49:19 min. auf der anspruchsvollen  Strecke noch Platz  7 der Altersklasse M50 erreichte. Roland Kraus, der auf den letzten zwei Kilometern mit Muskelproblemen in der Wade zu kämpfen hatte, erreichte das Ziel aber dennoch nach 50:05 min. Der Lohn für die Anstrengung war immerhin noch Platz 2 in seiner AK M55. Auch Ulli Brehm, der nur 15 Sekunden  nach Kraus ins Ziel lief, freute sich über seinen 3. Platz in der Altersklasse nach längerer Lauf-Abstinenz.

In der Mannschaftswertung erzielten die Herren des SC Kemmern mit Pflaum, Friedrich und Schmitt einen 3. Platz hinter den Vertretern des SV Berdorf-Höhn und des TV 1848 Coburg. Auch unsere einzige Dame, Sabine Schmitt überzeugte auf der Kurzstrecke über 5 km mit einer starken Zeit von 28:53 min. Das bedeutete am Ende den 1. Platz in der Damenkonkurrenz! Allen einen herzlichen Glückwunsch!

SC Kemmern Running, Josef Ahmann

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.