Polizeibericht 27. Januar 2014

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall mit hohem Sachschaden

HALLSTADT. Mit 1,22 Promille hat sich am Sonntagmorgen ein 31-jähriger Mann hinter das Steuer seines VW Golf gesetzt und verursachte prompt einen Unfall mit hohem Sachschaden. Weil ihm angeblich in der Landsknechtstraße ein Pkw entgegenkam, fuhr er ungebremst gegen einen am Straßenrand geparkten VW Polo. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Polo noch auf einen abgestellten Pkw, Peugeot, aufgeschoben. Der VW Golf schleuderte schließlich noch gegen eine Hausmauer und einen Zigarettenautomaten, so dass insgesamt ein Schaden von mehr als 18.000 Euro entstand. Der 31-Jährige „Alkoholsünder“ musste nach der Unfallaufnahme zur Blutentnahme und seinen Führerschein sofort abgeben. Ein Abschleppunternehmen barg den nicht mehr fahrbereiten VW Golf.


Holzzaun umgefahren

HALLSTADT. Gegen den Holzgartenzaun eines Anwesens in der Michelinstraße stieß in der Nacht zum Sonntag ein unbekannter Autofahrer. Obwohl ein Schaden von mindestens 400 Euro entstand, fuhr der Fahrzeugführer davon, ohne die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.