Polizeibericht 29. Mai 2017

Veröffentlicht am 29. Mai 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Tür an Dönerbude beschädigt

BREITENGÜSSBACH. Etwa 250 Euro Sachschaden richtete zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Sonntagmittag ein Unbekannter an der Tür einer Imbissbude im Industriering an. Der Unbekannte rüttelte massiv am Türgriff, so dass dieser aus dem Türblatt gezogen und beschädigt wurde. Weiterhin schlug der Täter gegen das Sicherheitsglas der Türe und beschädigte dabei zwei Segmente. Offensichtlich zog er sich dadurch eine blutende Wunde an der Hand zu. Blutspuren konnten gesichert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

Roller umgeworfen

STEGAURACH. Einen im Meisenweg abgestellten Roller warfen Unbekannte zwischen Samstagabend und Sonntagmittag um. Dabei wurde die Karosserie verkratzt und Benzin lief aus. Neben dem Roller konnten leere Bierflaschen gefunden werden. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Radfahrerin bei Sturz verletzt

GRÄFENHÄUSLING. Diverse Schürfwunden sowie eine Schädelprellung zog sich eine 58-jährige Radfahrerin am Samstagnachmittag zu. Offensichtlich wegen eines Fahrfehlers stürzte die Frau auf einem Feldweg vom Fahrrad. Mit dem Rettungsdienst musste die Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Mountainbike entstand ein Schaden von ca. 50 Euro.

17-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs

ALTENDORF. In der Germanenstraße beobachtete ein aufmerksamer Zeuge am Montag, gegen 1 Uhr, ein verdächtiges Fahrzeug, aus dem 3 Personen ausgestiegen waren und in einem Grundstück verschwanden. Bei der Nachschau konnten die eingesetzten Polizeistreifen den betreffenden Pkw unverschlossen und mit eingeschaltetem Licht vorfinden. Allerdings waren keine Personen mehr vor Ort. Durch intensive Recherchen wurde schließlich als Fahrer ein 17-Jähriger ermittelt. Dieser gab bei seiner Befragung zu, keinen Führerschein zu besitzen und das Auto ohne Einwilligung des Halters gefahren zu haben. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".