Polizeibericht 31. Januar 2017

Veröffentlicht am 31. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Motorhaube demoliert

MEMMELSDORF-LICHTENEICHE. Die Motorhaube eines schwarzen Mercedes, der in der  Pfarrer-Frank-Straße geparkt war, verkratzten Unbekannte in der Nacht zum Freitag. Zudem  schlugen die Täter noch eine Delle in die Motorhaube. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Für den Sommer vorgesorgt

GUNDELSHEIM. Nachträglich wurde bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land ein Diebstahl angezeigt. Vier Sommerreifen mit original Hyundai-Felgen im Wert von ca. 200 Euro entwendeten Unbekannte aus einem Carport in der Mittelstraße. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Dienstag, 24. Januar auf Mittwoch, 25. Januar. Wer hat zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Einbrecher wollte in Cafeteria

BURGEBRACH. Mit einem Werkzeug machte sich ein Unbekannter in Laufe der vergangenen Woche am Türschloss der Nebeneingangstüre zur Cafeteria der Steigerwaldklinik zu schaffen. Offensichtlich musste der Einbrecher sein Vorhaben aufgeben und zog unverrichteter Dinge wieder von dannen.  Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Mit Alkohol am Steuer

TROSDORF. Wegen seiner langsamen Fahrweise fiel einer Polizeistreife am Sonntagmorgen, gegen 6.30 Uhr, ein Autofahrer auf. Bei der Kontrolle konnte ein geplatzter Reifen als Ursache festgestellt werden. Allerdings bemerkten die Polizeibeamten nicht nur den defekten Reifen, sondern auch deutlichen Alkoholgeruch beim 23-jährigen ungarischen Fahrer. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,72 Promille, weshalb nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sofort sichergestellt wurde. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden. Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.