Polizeibericht 9. November 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Im Parkhaus des ERTL-Zentrums ereignete sich am Dienstag ein Unfall mit Unfallflucht. Ein 45-Jähriger parkte den weißen Kleintransporter, Ford/Transit, einer Elektrofirma. Beim Zurückkehren, gegen ca. 17 Uhr,  stellte er eine Delle am Kotflügel vorne links fest. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Wer Hinweise zum Unfall geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 melden.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. Bereits in der Nacht von Dienstag, 31. Oktober, auf Mittwoch, 01. November, wurde in der Tiergartenstraße ein schwarzer E-Scooter entwendet. Das Fahrzeug, mit dem Kennzeichen 430YPC, stand gut sichtbar vor einer Haustüre. Der Schaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des E-Scooters geben können, werden gebeten sich unter 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

GUNDELSHEIM. Am Mittwochabend befuhr ein 40-Jähriger mit einem Elektroroller die Meisenstraße und blieb dabei am linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw hängen und stürzte. Durch den Sturz zog er sich Kopfverletzungen zu, die durch den alarmierten Rettungsdienst behandelt werden mussten. Im Rettungswagen zeigte der Mann alkohol- und drogentypische Ausfallerscheinungen. Nachdem er zugab, Alkohol konsumiert zu haben, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,9 Promille. Zur weiteren Behandlung und zur Blutentnahme wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten zudem fest, dass der Elektroroller über kein Versicherungskennzeichen verfügte. Am beschädigten Pkw, VW/Polo, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Der 40-Jährige hat mit mehreren Anzeigen, unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr zu rechnen.

Cannabisgeruch aus dem Fahrzeug verrät alles

Hirschaid.     Am Mittwochnachmittag fiel den Schleierfahndern der Verkehrspolizei ein Kleintransporter auf, der auf der A73 bei Hirschaid unterwegs war. Gleich beim Öffnen der Fahrzeugtür zur Kontrolle strömte den Beamten ein deutlicher Cannabisgeruch entgegen. Da der Geruch vom 35-jährigen Beifahrer kam, wurden er, sowie sein Hab und Gut näher in Augenschein genommen. Dabei wurden bei ihm mehrere Joints und in seinen Sachen nochmal ein Beutel mit etwa 24 Gramm Marihuana und Cannabis, sowie auch eine Box mit Crystal-Resten aufgefunden. Das Rauschgift wurde sichergestellt und ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Fahrer war daran unbeteiligt und hatte auch keine Drogen konsumiert. Somit konnten die Beiden ihre Fahrt im Anschluss fortsetzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.