Breitengüßbach ist Ü35-südostdeutscher Meister

Die Ü35-Mannschaft des TSV Breitengüßbach hat am 7. Januar 2024 erfolgreich an den RLSO-Meisterschaften in Oberhaching teilgenommen und den Titel mit nach Oberfranken genommen. Dadurch qualifizierten sich die Männer um Jonas Wiese für die deutsche Meisterschaft. 

Das Teilnehmerfeld bestand neben Breitengüßbach noch aus dem TSV Oberhaching, der BG Leitershofen und dem TUS Ilmenau. Beim Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ trafen die Güßbacher zunächst auf die Thüringer aus Ilmenau.

Schnell stellte sich heraus, dass Ilmenau ein dankbarer Auftaktgegner war. Mit einer intensiven Verteidigung sorgten die Oberfranken früh für klare Verhältnisse. Ein 17:2 nach dem ersten Viertel zeigte die Richtung vor. Alle Spieler konnten sich erfolgreich einbringen und mit 93:11 einen klaren Auftaktsieg feiern.

Im anderen Spiel besiegte der TSV Oberhaching die Gäste aus Leitershofen knapp. Damit war klar, dass sich die Breitengüßbacher mit einem Erfolg im zweiten Spiel gegen Leitershofen schon einen der ersten beiden Plätze sichern konnte und damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erreichen würde.

Anzeige
MKB Kemmern

Entsprechend motiviert ging der TSV Breitengüßbach in die Partie. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit leichten Vorteilen für die Güßbacher (12:7 nach dem ersten Viertel). Mit einer starken Verteidigung und der Treffsicherheit von Stefan Dinkel im Angriff wurde ein 29:14 Vorsprung herausgespielt, der durch ein paar Nachlässigkeiten bis zur Halbzeit etwas schrumpfte (29:19). Der letztjährige Vizedeutscher Meister der Ü35 aus Leitershofen gab sich aber noch nicht geschlagen und kämpfte sich im dritten Viertel noch einmal heran 35:34. Der TSV Breitengüßbach fand aber rechtzeitig zurück ins Spiel und sicherte sich im Schlussabschnitt mit 51:39 den Sieg und damit die vorzeitige Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Das letzte Spiel des Tages sollte dann auch das Finale um den südostdeutschen Meistertitel sein. Die Hausherren aus Oberhaching erwischten den besseren Start und führten nach einem offensivstarken ersten Viertel mit acht Punkten (17:25). Im zweiten Viertel hatten sich die Abwehrreihen auf beiden Seiten besser aufeinander eingestellt, der Punkteabstand blieb jedoch konstant (25:32). Auch nach der Halbzeit änderte sich zunächst wenig (37:44), bis die Güßbacher nochmal die letzten Energiereserven mobilisierten und sich über eine aggressive Verteidigung und eine mannschaftliche Geschlossenheit im Angriff ins Spiel zurück kämpften. Mit einem viertelübergreifenden 15:2-Lauf drehten sie das Spiel (52:46). Durch einige wilde erfolgreiche Dreipunktewürfe von Oberhaching wurde das Spiel nochmal knapp, doch am Ende behielt der TSV Breitengüßbach die Nerven und gewann mit 57:55 die südostdeutsche Meisterschaft der Ü35!

Für Breitengüßbach spielten: Stefan Dinkel, Michael Ludwig, Torsten Kühnlein, Matthias Hoffmann, Tobias Brütting, Christoph Budig, Andreas Albus, Achim Stark, Ray Hasler, Marcel Reichert, Benedikt Meixner, Jonas Wiese#

Florian Dörr

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.