Polizeibericht 1./2./3. Oktober 2016

Veröffentlicht am 3. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Endstation Straßengraben

MÜRSBACH; Im Bereich des Kapellenwegs kam in der frühen Morgenstunden des Samstags ein 24jähriger mit seinem BMW nach links von der Straße ab und geriet in den Straßengraben. Nach ersten Erkenntnissen entstand weder Fremd- noch Eigenschaden, beim Unfallverursacher wurde jedoch Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab 2,48 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Er muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Rattelsdorf. Ein Totalschaden und vier zum Teil schwer verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der B4 zwischen Rattelsdorf und Medlitz. Der 18-jährige Fahrzeugführer kam mit dem Pkw ins Schleudern, nachdem er einem Tier auf der Fahrbahn auswich. Das Fahrzeug geriet dabei nach rechts in den Graben, überschlug sich und landete auf dem Dach. Alle Fahrzeuginsassen wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 4.000,- Euro. Die B4 musste zeitweise komplett gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich mehrere Rettungsfahrzeuge sowie die Freiwillige Feuerwehr Rattelsdorf.

Hallstadt. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zweier Kontrahenten kam es in einer Hallstadter Diskothek am frühen Montagmorgen. Nachdem ein 22 Jahre alter Mann die Freundin eines 32-Jährigen ansprach kam es zunächst zu einem Streitgespräch und im weiteren Verlauf zu einem Schlagabtausch. Beide Streithähne, sowie ein Bekannter des 22-Jährigen, wurden hierbei leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung der Beteiligten war nicht erforderlich. Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung wurden aufgenommen.

500 Euro Schaden am Holzzaun

STOLZENROTH. Unbekannte beschädigten zwischen Donnerstagnachmittag, 14 Uhr, und Freitagmorgen den Holzzaun an der Gaststätte „Schlossbauernhof“. Die Reparaturkosten werden auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Wer hat die Spielzeugautomaten-Diebe beobachtet?

STEGAURACH. Einen auf Rollen gelagerten Spielzeugautomaten, der auf der Freifläche einer Eisdiele in der Bamberger Straße aufgestellt war, entwendeten bislang Unbekannte am Freitag, zwischen 0.30 Uhr und 5.30 Uhr. Die Diebe schoben den Automaten auf einen nahegelegenen Parkplatz in der Renkenstraße, um ihn dort gewaltsam aufzubrechen und an die Kasseneinsätze zu gelangen. Dieses Vorhaben misslang jedoch; der Automat wurde beschädigt zurückgelassen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Unfallverursacher selbst verletzt

WALSDORF;  Diverse Prellungen erlitt ein 18jähriger Suzuki-Fahrer, der am Freitagabend auf der Staatsstraße Richtung Kolmsdorf unterwegs war. Auf freier Strecke kam dieser nach links von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Das total beschädigte Fahrzeug musste von einem verständigten Abschleppdienst geborgen werden, der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Dunkelfarbener Opel Astra gesucht

SEUßLING;  Ermittlungen wegen Unfallflucht hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Verkehrsunfall aufgenommen, der sich am Freitagvormittag auf der Kanalbrücke in Seußling ereignet hat. Die 19jährige Geschädigte war gegen 06.50 Uhr mit ihrem roten VW-Golf auf der Kanalbrücke in Richtung Altendorf unterwegs, als es zum Streifvorgang mit einem entgegenkommenden Pkw kam. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort, verlor jedoch Teile des linken Außenspiegels. Nach Spurenlage dürfte es sich um einen grauen oder dunkelblauen Opel Astra handeln.  Hinweise werden auch hier unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Positiver Drogentest

RECKENDORF; Ein bei einer Verkehrskontrolle bei einem 45jährigen Pkw-Fahrer durchgeführter Drogentest verlief positiv. Dieser war in der Freitagnacht in der Hauptstraße von einer Polizeistreife angehalten worden. Es folgte eine Blutentnahme und die Unterbindung der Weiterfahrt. Ihn erwartet für das Verkehrsdelikt ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot.

Auffälliger Alkoholgeruch

DEBRING;  Mit einem Bußgeldverfahren und anschließendem Fahrverbot muss eine 52jährige BMW-Fahrerin rechnen, die in den frühen Morgenstunden des Samstags in der Würzburger Straße unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle wurde Alkoholeinwirkung festgestellt, eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab 0,56 Promille.

Aufkleber verursachte Sachschaden

BURGEBRACH. Bei der Kerwa in Burgebrach klebte ein 16-jähriger Jugendlicher  aus Lisberg einen Aufkleber an einem Schaustellerwagen. Beim Entfernen des Aufklebers wurde der Lack beschädigt und es entstand ein Sachschaden von 200 EUR. Neben der Schadensregulierung droht dem Täter nun auch ein Strafverfahren.

Fahrraddieb unterwegs

DROSENDORF. An der Bushaltestelle in der Scheßlitzer Straße  wurde ein abgestelltes blaues Herren-Mountain-Bike in der Zeit von Freitagabend bis Samstagnachmittag entwendet. Das MTB war an dem Fahrradständer mit einem Kabelschloss gesichert und der Täter hatte das Kabelschloss durchgezwickt. Der Wert des MTB wurde von der Geschädigten mit 200 EUR angegeben.  Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Kettensäge entwendet

GUNZENDORF. Im September wurde aus einer Feldscheune in der Gemarkung „Bodenäcker“  eine Stihl-Motorsäge i.W.v. 200 EUR entwendet. Der bislang unbekannte Täter hatte dabei mit einem Hebelwerkzeug das Garagentor aufgehebelt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Geschwindigkeit falsch eingeschätzt

HIRSCHAID.  Ein 25-jähriger  Pkw-Führer fuhr von der BAB A 73 kommend mit zu hoher Geschwindigkeit in den Kreisverkehr an der Maximilianstraße ein. Dabei unterschätzte er offensichtlich seine Geschwindigkeit   und verlor beim Verlassen des Kreisverkehrs die Kontrolle  über seinen Pkw.  Er stieß dabei gegen einen Randstein und ein Verkehrszeichen. Neben dem Eigenschaden von ca. 1.500 EUR entstand noch ein Fremdschaden von ca. 1.000 EUR.

Fahranfänger bei Regen zu schnell  unterwegs

KÖNIGSFELD. Der erst 18-jährige Fahrzeugführer war mit seinem Opel Astra auf der  Kreisstraße 31 unterwegs. Bei  regennassen Fahrbahn überschätzte er offenbar seine Fahrkenntnisse und geriet ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich dabei mehrmals im angrenzenden Feld. Der Fahrzeugführer und seine beiden Fahrzeuginsassen wurden leicht und zum Teil mittelschwer verletzt.

Lkw beschädigte Grundstücksbegrenzung

HIRSCHAID. Freitagnachmittag wurden im Meisenweg mehrere Betonrabatten an einer Grundstücksgrenze beschädigt. Für den Unfallschaden in Höhe von 400 EUR kommt ein Lkw in Frage. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise werden auch hier unter Tel. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Geparkten Audi angefahren.

STEGAURACH. Von Freitagnacht bis Samstagnachmittag parkte ein silberfarbener Audi in der Bamberger Straße auf Höhe einer Gaststätte. Ein bislang unbekanntes blaues Fahrzeug streifte den geparkten Audi  am linken Heckkotflügel und verursachte einen Sachschaden von 3.000 EUR. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Burgebrach. Zeugen werden gesucht nach Sachbeschädigung an einem schwarzen Audi A3. Die Tat ereignete sich in Burgebrach in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Dr.-Albert-Zölch-Straße. Dort wurde an dem geparkten Pkw die Beifahrertür mit einem unbekannten Gegenstand verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500,- Euro. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310

Heiligenstadt. Eine Vorfahrtsverletzung führte am Sonntagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Kindern. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Siegritz und Draisendorf übersah ein 42-jähriger Nissan-Fahrer einen von rechts kommenden Traktor der Marke John Deere. Die beiden Kinder des Pkw-Führers, welche sich mit im Fahrzeug befanden, wurden vorsorglich in das Krankenhaus verbracht. Der Traktorfahrer wurde ebenfalls leicht verletzt. Es entstand ein Blechschaden in Höhe von etwa 15.000,- Euro.

Litzendorf/Ellerberg. Am Sonntagmittag endete eine Ausflugsfahrt für eine 45-jährige Motorradfahrerin im Krankenhaus. Die Frau kam am Ellerberg während der Bergabfahrt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Infolgedessen stürzte sie in den Seitengraben und blieb dort schwerverletzt liegen. Sie musste mit diversen Prellungen und Verdacht auf Frakturen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 2.000,- Euro.

Gunzendorf. Am Montag gegen 03:00 Uhr schlug ein stark alkoholisierter, 25-jähriger Mann aus noch unbekanntem Grund einem 22-Jährigen in der Diskothek von hinten einen Maßkrug auf den Kopf. Der Täter konnte bis zum Eintreffen der Polizei vom Sicherheitsdienst festgehalten und der Polizei übergeben werden. Der Geschädigte musste zum Nähen der Kopfplatzwunde ins Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Elsendorf. Mit mehr als 1,6 Promille und ohne Führerschein wurde am Sonntag gegen 20:00 Uhr ein 49-Jähriger auf seinem 125 ccm Roller angehalten. Zuvor war der Zweiradfahrer in Reichmannsdorf einem aufmerksamen Zeugen aufgefallen, der den betrunkenen Kraftfahrer dazu bewegte, sein Fahrzeug stehen zu lassen. Als sich der Zeuge jedoch einige Meter entfernt hatte, schwang sich der 49-Jährige wieder auf sein Gefährt und fuhr davon. Er konnte noch vor Erreichen seiner Wohnanschrift von der Polizei angetroffen werden. Letztlich stellte sich noch heraus, dass das Leichtkraftrad nicht zugelassen war und ein bereits abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht wurde.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".