Polizeibericht 23./24. April 2016

Verkehrsunfallfluchten

Zapfendorf. In der Bahnhofstraße 10 wurde am Donnerstag zwischen 07.00 und 16.00 Uhr ein geparkter blauer Pkw BMW angefahren. Der Verursacher flüchtete ohne sich um den Schaden von ca. 400.- Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Burgebrach. Am Freitag in der Zeit von 08.30 bis 11.00 Uhr wurde in der Hauptstraße 29 ein geparkter blauer Pkw Renault Scenic angefahren. Der Verursacher flüchtete ohne sich um den Schaden von ca. 200.- Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Kennzeichen BA-VD 9820 gestohlen

TROSDORF. Unbekannte Diebe entwendeten zwischen Donnerstagabend, 17.30 Uhr, und Freitagmorgen, 7.30 Uhr, von einem Lkw das hintere amtliche Kennzeichen BA-VD 9820. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf dem frei zugänglichen Gelände einer Firma in der Industriestraße. Wer kann Hinweise über den Verbleib des Kennzeichens geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Kradfahrer musste nach Sturz ins Krankenhaus

WALSDORF. Mit Schürfwunden und Prellungen musste am Freitagmittag ein 16-Jähriger durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Offensichtlich aufgrund eines Fahrfehlers stürzte der Kleinkraftradfahrer im Kurvenbereich der Staatsstraße in Richtung Lisberg und schlitterte über die Fahrbahn. Am Krad entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

10.000 Euro Blechschaden

UNTERHAID. Blechschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Unter Missachtung der Vorfahrt bog ein 21-jähriger Autofahrer in Unterhaid von der Staatsstraße nach links in Richtung Oberhaid ab und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 37-Jährigen. Glücklicherweise blieben beim Zusammenstoß beide Fahrzeugführer unverletzt.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.