Polizeibericht 1. Dezember 2017

Veröffentlicht am 1. Dezember 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Vorfahrtsmissachtung – Zusammenstoß

HALLSTADT. Ein 19-Jähriger übersah am Donnertagabend eine 55-jährige Hondafahrerin, als er vom Market-Parkplatz in die Michelinstraße einfahren wollte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Fahrerin leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

 

Drei Männer bei Einbruchsversuch ertappt

HIRSCHAID. Nachdem sie von einem Zeugen bei ihrem Einbruchsversuch in ein Wohnhaus ertappt wurden, flüchteten am späten Donnerstagvormittag drei bislang unbekannte junge Männer. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch um Mithilfe aus der Bevölkerung. Gegen 11 Uhr sah der Nachbar zwei fremde Männer, die sich an dem heruntergelassenen Rollladen eines Anwesens in der Kanalstraße zu schaffen machten. Ein Komplize stand zu dieser Zeit auf der Straße. Als die Tatverdächtigen bemerkten, dass sie beobachtet wurden, versteckten sie sich zunächst, ergriffen dann aber zu Fuß die Flucht in Richtung Ortskern. Der Zeuge rief die Polizei, die sogleich mit mehreren Streifenbesatzungen nach den Unbekannten fahndete, bislang jedoch ohne Ergebnis. Die Männer sind zirka 25 Jahre alt und geschätzte 180 Zentimeter groß. Einer hat einen rotblonden Bart und trug eine Brille. Zeugen, die die Tatverdächtigen gesehen haben oder sonst sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Diebe erbeuten silbernen Audi A7 Sportback

GUNDELSHEIM. Eine böse Überraschung erlebte am Freitagmorgen der Besitzer eines silbernen Audi A7 Sportback. Über Nacht hatten Unbekannte seinen Wagen, an dem die Kennzeichen „BA-S 4700“ angebracht waren, gestohlen. Die Kripo Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen die Täter in der Zeit von Donnerstag, zirka 22.30 Uhr, bis zum nächsten Morgen, gegen 7 Uhr, vor dem Anwesen in der Georg-Wolf-Straße zu. Sie konnten schließlich mit dem zwei Jahre alten Wagen mit einem Zeitwert von etwa 60.000 Euro unbemerkt flüchten. Eine Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kripobeamten fragen: Wer hat im Zeitraum von Donnerstag, zirka 22.30 Uhr, bis Freitag, 7 Uhr, Wahrnehmungen in der Georg-Wolf-Straße gemacht? Wer hat den silbernen Audi A7 Sportback, mit den Kennzeichen „BA-S 4700“ nach dem späten Donnerstagabend noch gesehen? Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Autodiebstahl stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen. 

Einbrecher sucht Kindergarten auf

SEIGENDORF. Durch Aufbrechen der Terrassentür gelangte ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag in den Kindergarten in der Kollerstraße. Nachdem das Öffnen einer verschlossenen Bürotür misslang, verließ der Täter das Gebäude. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Nächtlicher Besuch im Kinderhort

STRULLENDORF. Den Kinderhort in der Kalterfeldstraße suchten in der Nacht zum Donnerstag unbekannte Täter auf. Durch Aufbrechen eines Bürofensters gelangten sie ins Gebäudeinnere und durchwühlten sämtliche Schränke. Mit brachialer Gewalt rissen die Unbekannten einen Möbeltresor aus der Verankerung. Mit dem Tresor, mehreren Laptops und Fotokameras suchten die Täter anschließend das Weite. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Der Entwendungsschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Einen Teil des Diebesgutes fanden aufmerksame Spaziergänger an einem Waldstück unweit der Tiergartenstraße. Wem sind verdächtige Personen/Fahrzeuge am Tatort bzw. am Fundort, einem Schotterweg in Verlängerung der Tiergartenstraße in Richtung Hirschaid, aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Fahrzeuge wollten gleichzeitig ausparken

VIERETH. Auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Hauptstraße fuhr am Donnerstagvormittag ein 63-Seatfahrer rückwärts aus einer Parklücke. Gleichzeitig setzte ein 23-Jähriger mit seinem Kleintransporter ebenfalls zum Ausparken an. Beide Fahrzeuge touchierten sich, wobei ein Sachschaden von ca. 800 Euro entstand.

Überholer landet im Abhang

EBRACH. Ein 30-jähriger Hyundaifahrer wollte Donnerstagfrüh auf der B22, von Ebrach in Richtung Breitbach, einen Lastwagen überholen. Ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu setzten scherte der 67-jährige Lastwagenfahrer ebenfalls zum Überholen aus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte der Autofahrer nach links und geriet ins Bankett. Anschließend verlor er die Kontrolle über seinen Hyundai und rutsche den angrenzenden Abhang hinunter. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ungefähr 5.000 Euro. Glücklicherweise blieb der Autofahrer unverletzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.