Polizeibericht 1. Juli 2015

Veröffentlicht am 1. Juli 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


„Sekundenschlaf“ mit Folgen

A 73/ZAPFENDORF. Weil er nach seinen Angaben während der Fahrt bereits mehrmals kurz eingenickt war, verursachte am Dienstagnachmittag ein 49-jähriger VW-Fahrer einen Unfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Als ein 50-jähriger Kleintransporter-Fahrer den VW überholen wollte, geriet dieser auf den linken Fahrstreifen, sodass es zu einem Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro, verletzt wurde niemand.

Kradfahrer übersehen

HALLSTADT. Beim Ausfahren aus einem Parkplatz nach links auf die Ortsstraße „Am Heganger“ übersah am Dienstagmittag eine 58-jährige Hyundai-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Kradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Zweiradfahrer stürzte und sich leicht verletzte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Containerscheibe eingeschlagen

BUTTENHEIM. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagvormittag schlugen unbekannte Täter an einem in der Liasstraße abgestellten Büro-Container die Scheibe ein. In das Innere des Containers gelangten die Täter nicht und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Wem sind im Bereich des Containers verdächtige Personen aufgefallen und könnte Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrt missachtet

SCHLÜSSELFELD. An der Kreuzung Königsberger Straße/Tannenberg übersah am Dienstagvormittag eine 60-jährige Seat-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 60-jährigen Pkw-Fahrer. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Pkw Seat auf eine Gartenmauer geschleudert. An den Fahrzeugen und an der Mauer entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Zweiradfahrerin nach Sturz schwer verletzt

GUNDELSHEIM. Die Kreisstraße BA 5 befuhr am Mittwochmorgen von Gundelsheim in Richtung Hallstadt eine 39-jährige mit ihrem Zweirad. Dabei lief der Fahrerin ein Reh in ihr Motorrad und brachte die Frau zu Fall. Mit schweren Verletzungen musste die Frau ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Gegen Mauer gefahren

SCHEßLITZ. Gegen die Mauer vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Neumarkt“ stieß am Dienstag, zwischen 6.30 und 17.30 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Kind im verschlossenen Fahrzeug der Hitze ausgesetzt

HIRSCHAID. Eine Zeugin meldete der Polizei am Dienstagnachmittag, dass auf einem Parkplatz in der Industriestraße ein schwarzer Pkw steht, in dem sich ein Kleinkind befindet. Die eingetroffenen Sanitäter öffneten das in der Sonne abgestellte und versperrte Fahrzeug, da dem Kleinkind eine Überhitzung drohte. Danach kümmerten sie sich um das stark schwitzende und erschöpfte Kind. Nach kurzer Behandlung vor Ort konnte das 3-jährige Mädchen der 25-jährigen hinzukommenden Mutter übergeben werden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass aufgrund der hohen Temperaturen, Kinder und auch Tiere in verschlossenen Fahrzeugen einer großen Gefahr ausgesetzt sind. Selbst ein teilweise geöffnetes Fenster schützt nicht vor einer Überhitzung der Insassen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".