Polizeibericht 1. Mai 2019

Maibaum von Jugendlichen umgesägt

RATTELSDORF. Offenbar haben mehrere Jugendliche alte Traditionen wieder aufleben lassen wollen.  Ein Zeuge konnte am 01.05.19, gegen 02.30 Uhr, feststellen, wie mehrere Jugendliche  den Maibaum am Marktplatz umgesägt hatten. Neben dem Schaden war auch eine Gefahr durch den unkontrolliert umfallenden Maibaum entstanden. Wer kennt die Täter. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Lkw zwang entgegenkommenden Pkw zum Ausweichen

BAUNACH. In der Würzburger Straße musste am Dienstagvormittag, gegen 08.20 Uhr,  eine 53-jährige Fahrerin eines schwarzen Jaguars einem blauen größeren Lkw ausweichen, der auf ihre Fahrbahnseite entgegenkam. Die Fahrzeugführerin geriet hierbei mit ihrem Rad gegen den Bordstein,  wodurch an  einer Felge ein Sachschaden i.H.v. 400,- EUR entstand. Die Fahrtrichtung des blauen Lkws war von Breitengüßbach kommend in Richtung Reckendorf. Aufgrund des Sachschadens wird nun gegen den flüchtigen Lkw-Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt. Wer hat den Unfall beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Streit auf dem Maibaumfest mit Fäusten ausgetragen

UNTERLEITERBACH. Am 01.05.19, gegen 03.30 Uhr, kamen im Bierzelt zwei männliche Besucher in Streit, wo der eine dem anderen mehrere Schläge ins Gesicht verpasste und eine blutende Lippe und Nase erlitt. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich aber der Schläger entfernt. Die Ermittlungen gehen nun gegen unbekannten Täter. Wer hat die Auseinandersetzung gesehen und kann Angaben zum Täter machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

 

Erneuter Zigarettenautomatendiebstahl

HUPPENDORF. Erneut kam es zu einem Diebstahl eines Zigarettenautomaten im Landkreis Bamberg. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Zigarettenautomat von der Wand der örtlichen Brauerei gehebelt und abtransportiert. Aktuell liegt der Schaden bei 5.000,- EUR. Zur fraglichen Tatzeit war ein silberner/grauer Familienvan aufgefallen. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge bereits im Vorfeld oder  zur fraglichen Tatzeit am Tatort bzw. im örtlichen Umfeld aufgefallen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Geparkter Pkw mit Glasmurmel beschossen.

SASSANFAHRT.  Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße wurde am Dienstagmorgen, zwischen 04.45 Uhr und 08.15 Uhr, ein dort abgestellter VW Up beschädigt. Wie bei der Aufnahme festgestellt werden konnte, wurde die Heckscheibe mit einer ca. 15 mm großen Glasmurmel beschossen und beschädigt.  Der Sachschaden an der Heckscheibe beträgt 500,- EUR. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen aufgefallen, insbesondere Personen mit einer Zwille/Zwistel? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Polo kam nach Zusammenstoß auf der Motorhaube eines Golf zum liegen.

SCHEßLITZ. Ein 46-jähriger  Fahrer eines schwarzen Polo  kam von der BAB A70/AS Scheßlitz und wollte an der Kreuzung auf die B 22 fahren. Hierbei übersah er die vorfahrtsberechtigte 67-jährige Fahrerin eines Golf.  Die 67-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und  fuhr dem 46-jährigen in die linke Fahrzeugseite.  Der Polo wurde dabei angehoben und kam mittig auf der Motorhaube des Golf zum liegen. Beide Insassen wurden nur leicht verletzt und konnten selbstständig aus ihren Fahrzeugen aussteigen. Die anschließende Untersuchung im Krankenhaus ergab nur leichte Prellungen. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden mit  25.000,- EUR. Bis zur Räumung der Unfallstelle war der Verkehr mit Stauungen bis auf die BAB A 70 beeinträchtigt. Die hinzugerufene Feuerwehr Scheßlitz unterstützte die Polizei professionell bei der Verkehrsregelung, wodurch die Verkehrslage wesentlich entspannt werden konnte.

Unfall auf Parkplatz durch Zeugen beobachtet

HIRSCHAID. Dienstagnachmittag wurde auf einem Parkplatz eines Möbelhauses in der Industriestraße von einem Zeugen beobachtet, wie der Fahrzeugführer eines blauen Dacia einen geparkten schwarzen BMW beim Ausparken angefahren hatte. Ohne sich weiter um den Schaden i.H.v. 2.000,- EUR zu kümmern fuhr der Fahrzeugführer davon. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und übergab dieses dem Verantwortlichen des schwarzen BMW. Dem verantwortlichen Fahrzeugführer des flüchtigen Dacia droht nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

Jugendliche tobten sich aus

LICHTENEICHE.  In der vergangen Woche tobten sich Jugendliche an der Rückseite einer Garage in der Schlesienstraße aus. Mit einem schwarzen Marker wurde auf  die weiße Fläche ein  „Penis“ in Übergröße aufgemalt und ein nicht unerheblicher Sachschaden verursacht.  Wer hat den oder die Täter gesehen und kann Hinweise geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.