Polizeibericht 1. November 2016

Veröffentlicht am 1. November 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kennzeichen entwendet

KEMMERN. Von einem Lkw wurde am Langäcker in der Zeit vom 28.10.2016 bis zum 31.10.2016 das hintere Kennzeichen entwendet. Das Kennzeichen lautet BA-HM 1824. Weiterhin wurden die Kennzeichenhalterung und die hinteren Rücklichter beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Nummer 0951/91 29 – 310 entgegen.

Pkw beschädigt

HALLSTADT. Während eines Besuches in einer Diskothek in der Michelinstraße wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Pkw beschädigt. Es waren deutliche Kratzer und eine Delle sichtbar und es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter 0951/91 29 – 310 entgegen.

Drei gegen einen…

HALLSTADT. Durch eine Polizeistreife wurde im Bereich einer Diskothek in der Michelinstraße am Dienstag gegen 04.55 Uhr festgestellt, dass drei Personen auf einen jungen Mann einschlagen. Als die drei unbekannten Personen die Streife sahen, sind sie davon gerannt. Trotz Verfolgung und Fahndung konnten die Schläger unerkannt flüchten. Der Geschädigte 19-jährige Mann wurde leicht am Knie verletzt. Die männlichen Täter können wie folgt beschrieben werden: einer ca. 26 Jahre alt, schlank, ca. 180 cm groß; der zweite Mann ca. 26 Jahre alt und 185 cm groß. Von der dritten Person liegt keine weitere Beschreibung vor. Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Nummer 0951/91 29 – 310 entgegen.

Ins Bankett gekommen und überschlagen

BURGEBRACH. Aus bislang unbekannter Ursache kam auf der Staatsstraße 2262 am Dienstagabend, gegen 18.25 Uhr, ein BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Bankett, überschlug sich und stieß anschließend gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde der Pkw totalbeschädigt. Der 31-jährige Fahrer konnte sich aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Nummer 0951/91 29 – 310 entgegen.

Tür beschädigt und Geschädigte beleidigt

MEMMELSDORF/LICHTENEICHE. In der Schlesienstraße wurde durch eine 14-jährige Schülerin eine Wohnungstür beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro. Die Geschädigte fand außerdem einen Zettel im Flur. Mit der Aufschrift wurde sie auch noch beleidigt. Die Schülerin wird wegen Sachbeschädigung und Beleidigung zur Anzeige gebracht.

Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Obstbaum gefahren

WATTENDORF. Ein 22-jähriger Audifahrer kam auf der Straße zwischen Wattendorf und Gräfenhäusling in der Nacht von Montag auf Dienstag nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Obstbaum. Der Obstbaum knickte aufgrund des Aufpralls um und beschädigte einen Gartenzaun. Nach eigenen Angaben sei der Audifahrer zu schnell gewesen. An dem Pkw des entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Ebenso hoch wird der Schaden am Zaun und Baum geschätzt. Glücklicherweise wurden weder der Fahrer noch einer seiner drei Mitfahrer verletzt. Bei der Unfallaufnahme gab der Unfallverursacher an, ein Bockbier getrunken zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Aus diesem Grund wurde beim Unfallverursacher eine Blutentnahme durchgeführt und er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Handgreiflichkeiten nach einem Streit

RECKENDORF. Am Montag gerieten zwei irakische Mitbürger in einen Streit. Während dieses Streites schlug der 27-jährige Mann der gleichaltrigen Frau mit der Hand gegen das Kinn. Weiterhin hat er sie an der Schulter gekratzt. Die Frau wurde leicht verletzt.

Betrunken hinters Steuer gesetzt

BURGEBRACH. Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen gegen 02.45 Uhr, konnte bei einem Pkw-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch durch die Beamten festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Aus diesem Grund wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt unterbunden und der Führerschein sichergestellt. Die Folge ist weiterhin eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".