Polizeibericht 12./13. März 2016

Veröffentlicht am 13. März 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Graffiti auf Pausenhof

BREITENGÜßBACH. In der Zeit vom 08.03.2016 bis zum 09.03.2016, 13.00 Uhr, wurden am Treppenaufgang zum Pausenhof der Grund- und Mittelschule Graffitis angebracht. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Tür eingetreten

HALLSTADT. Am Freitag den 11.03.2016 hat ein unbekannter Täter in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Grabenstraße eine Tür einer unbewohnten und momentan in Renovierung befindlichen Wohnung eingetreten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Zu den o. g. Vorfällen bittet die Polizei Bamberg-Land unter der Nummer 0951/91 29 – 310 um Hinweise.

Ärger in der Diskothek

HALLSTADT. Ein angetrunkener 22-jähriger Mann hat in einer Diskothek in Hallstadt in der Freitagnacht auf der Damentoilette eine Tür und einen Papierständer beschädigt. Der junge Mann wurde aufgrund dessen durch den Sicherheitsdienst aus der Diskothek begleitet. Hierbei hat der Mann einen Mitarbeiter ins Schienbein gebissen und dessen Hemd zerrissen. Als die Polizei zur Anzeigenaufnahme vor Ort war, wurde auch ein Beamter durch den Besucher beleidigt. Der Mann wird wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Beleidigung zur Anzeige gebracht.

Baby nach Unfall zur Überwachung ins Krankenhaus

HALLSTADT. Nach einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag musste der Rettungsdienst ein sechs Monate altes Baby zur Überwachung ins Krankenhaus bringen. Ein 23 jähriger Corsa Fahrer übersah beim Abbiegen von der Seebachstraße in die Bamberger Straße den entgegenkommenden Astra einer 26 jährigen Mutter. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Die Mutter und ihr Baby mussten mit leichteren Verletzungen ärztlich versorgt werden. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.

Polo angefahren und dann weggefahren

HALLSTADT. Ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer touchierte in der Straße Am Landgericht einen am rechten Fahrbahnrand geparkten blauen Polo und fuhr unverrichteter Dinge weiter. Der Polofahrer stellte seinen blauen Kleinwagen am Samstag kurz vor 14 Uhr, Höhe Hausnummer 19, ab. Als er gegen 18 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er den Schaden an der linken Fahrzeugseite. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0951 9129-310.

Ärger in der Diskothek 2

HALLSTADT. In einer Diskothek in der Michelinstraße kam es in der Nacht zum Sonntag zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Die Securitys trennten die beiden Kontrahenten. Einen alkoholisierten 25Jähriger brachten die Sicherheitskräfte an die frische Luft. Dort ließ dieser  seinen Ärger freien Lauf und schlug mit seinem Gürtel auf die Türsteher ein. Die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land konnten die Situation beruhigen. Der Rettungsdienst brachte den Gürtelschwingenden Gast zur ambulanten Behandlung ins Klinikum.  Wie sich der Sachverhalt im Einzelnen zugetragen hat müssen nun die Ermittlungen zeigen.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

STEGAUCRACH/MÜHLENDORF. Bei einer Verkehrskontrolle eines Pkw Audi in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde festgestellt, dass der 20-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zum Führen des Fahrzeuges war. Er wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Zwei Leichtverletzte nach Vorfahrtsverletzung

HIRSCHAID. Am Samstagnachmittag übersah ein 57jähriger Mercedes-Fahrer beim Einfahren auf die Kreisstraße 25 bei Hirschaid den Pkw einer 20-Jährigen. Beim Zusammenstoß verletzten sich die Beifahrerin im Mercedes und die junge Fahrerin des Fiat leicht. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro beziffert.

Nach Überholvorgang gestürzt

Schlüsselfeld/Thüngbach. Ein 29-jähriger Kradfahrer kam nach einem Überholvorgang auf Staatsstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich. Er erlitt eine Gehirnerschütterung und hatte Schmerzen an der Schulter und am Knie. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".