Polizeibericht 14.-16. Mai 2016

Veröffentlicht am 16. Mai 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Reifen aus Halle gestohlen

ZEEGENDORF. Über ein gewaltsam aufgehebeltes Fenster drangen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag, zwischen 2.50 und 4.15 Uhr, in eine Halle in der Heinrich-Hoffmann-Straße ein. Aus dem Lager entwendeten die Diebe zwei Reifen im Wert von etwa 100 Euro. Anschließend versuchten die Unbekannten noch in eine etwa 400 m entfernte Halle mit Kfz-Werkstatt einzubrechen. Da direkt vor dem Tor ein Pkw stand, brachen sie kurzerhand die Beifahrertüre auf und schoben das Fahrzeug ein Stück zurück. Anschließend verschwanden die Einbrecher ohne ihr Vorhaben zu vollenden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Hinweise unter Tel. 0951/9129-310 geben?

Kradfahrer übersieht beim Abbiegen entgegenkommenden BMW

Memmelsdorf. Samstagmittag kam es an der Einmündung Hauptstraße/Meedensdorf zu einem Abbiegeunfall zwischen einem 22-jährigen Motorradfahrer und einem 23-jährigen Pkw-Führer. Der Motorradfahrer bog links ab und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw-Fahrer.  Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 2.200,- EUR. Beide Fahrzeugführer blieben zum Glück unverletzt.

Unfall zwischen Überholer und Abbieger

Strullendorf. Samstagmittag wollte in der Breslauer Straße eine 34-jährige Pkw-Führerin in ihr Grundstück einfahren und übersah dabei einen von links überholenden 18-jährigen Pkw-Führer. Neben den nicht unerheblichen Sachschäden an beiden Pkws von insgesamt ca. 6.000,- EUR, wurde die Pkw-Führerin leicht verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Würgauer Berg/B 22 – Lasermessung

Würgau. Am Samstagnachmittag wurde bei Sonnenschein am  Würgauer Berg eine mehrstündige Lasermessung durchgeführt. Bei schwachem Verkehrsaufkommen, wurden 2 x Pkw mit Geschwindigkeitsüberschreitungen bar verwarnt und einem  Pkw-Fahrer droht bei einer gemessenen Geschwindigkeit von 79 km/h  ein Anzeigenverfahren.

Geisterfahrer auf der A70

Autofahrer fährt am Autobahnkreuz Bamberg in die falsche Überleitung und verursacht einen Unfall mit Verletzten. Am Samstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, fuhr ein 77-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Schweinfurt mit seinem Opel, von Nürnberg kommend, am Autobahnkreuz Bamberg in die falsche Überleitung der A70 und wollte seinen Fehler dadurch korrigieren, indem er auf der Fahrbahn Richtung Bayreuth nach links in Richtung Schweinfurt und somit entgegen der Fahrtrichtung einbog. Dadurch zwang er zahlreiche entgegenkommende Autofahrer zum Ausweichen. Nicht alle Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon, da eine Pkw-Fahrerin einen Zusammenstoß nur noch durch die „Flucht in die Leitplanke“ verhindern konnte. Dabei wurde die 32-Jährige Frau glücklicherweise nur leicht verletzt, aber an ihrem Citroen entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 €. Als der Unfallverursacher seinen Fehler erkannte, fuhr er an der Ausfahrt Bamberg-Zentrum ab, um anschließend seinen Heimweg auf der richtigen Richtungsfahrbahn fortzusetzten. Er konnte kurze Zeit später ermittelt und zu Hause angetroffen werden. Er stand weder unter Alkohol- noch Medikamenteneinfluss und gab seinen Fahrfehler sofort zu. Neben dem Verlust der Fahrerlaubnis droht ihm nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei weitere Geschädigte, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg, Tel. (0951) 9129-510, zu melden.

Litzendorf. Im Verlauf des Freitags wurde ein vor dem Anwesen Erhard-Körber-Straße 1 geparkter Pkw BMW, Farbe rot, angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete ohne sich um den Schaden von ca. 500.- Euro zu kümmern. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Buttenheim. Am Freitag um 22.40 Uhr befuhr ein 26jähriger Mann mit seinem Pkw Ford Fiesta die Ortsverbindungsstraße von Ketschendorf nach Buttenheim. Ca. 500 Meter nach dem Ortsausgang von Ketschendorf kam ihn ein roter Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern lenkte er seinen Pkw nach rechts in den Graben. Dabei überschlug sich sein Pkw und landete ca. 50 Meter weiter auf dem Dach. Zum Glück nur leicht verletzt konnte sich der Mann selbstständig aus seinem Pkw befreien. Der Ford musste abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf ca. 5000.- Euro geschätzt. Für die Bergung des Pkw und zur Reinigung der Fahrbahn musste die Straße für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Buttenheim unterstützte mit 8 Mann. Hinweise zum roten Pkw nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

LKR. BAMBERG. Ein schwerverletzter Kradfahrer, ein leicht verletzter Pkw-Fahrer und ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagabend ereignete. Ein 31-jähriger Kradfahrer überholte gegen 18.00 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Litzendorf und Bamberg einen Pkw und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw eines 53-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Der Schwerverletzte musste vom Rettungsdienst in das Klinikum Bamberg gebracht werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".