Polizeibericht 16. Mai 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Beschädigungen, Dellen und Kratzer im unteren Bereich der linken Türen seines Pkw, VW/e-Up, musste ein Fahrzeugbesitzer feststellen. Offensichtlich stieß zwischen Freitag- und Sonntagnachmittag ein Verkehrsteilnehmer gegen den in der Bahnhofstraße auf einem Privatparkplatz abgestellten weißen Pkw. Obwohl durch den Anstoß ein Schaden von ca. 800 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

REUTHLOS. Zu einer Unfallflucht mit etwa 5.000 Euro Sachschaden kam es am Sonntag, gegen 23.15 Uhr. In einer leichten Linkskurve kurz nach dem Ortseingang von Reuthlos, geriet der Fahrer eines Pickup mit Aufbau über der Ladefläche zu weit nach rechts und fuhr frontal gegen einen Lichtmast. Nach dem Unfall setzte der Fahrzeugführer laut Zeugenangaben zurück und fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Unmittelbar an der Unfallstelle konnten die Polizeibeamten zahlreiche Fahrzeugteile vorfinden und sicherstellen. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurden neben der Einmündung Waldstraße/Kreuzstraße sowie an einem Waldweg weitere größere Fahrzeugteile aufgefunden. Offensichtlich flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Waldweg. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Landkreis Bamberg

ATTELSDORF. Deutlich alkoholisiert hielt sich am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, ein 36-Jähriger im Verkaufsraum einer Tankstelle auf und randalierte dort. Er warf zwei Spielautomaten um und richtete dabei einen Schaden von ca. 5.000 Euro an. Zudem wollte er eine Kaffeekasse an sich nehmen. Den Aufforderungen des Personals, die Räumlichkeiten zu verlassen, kam der Mann nicht nach, so dass die Polizei hinzugerufen wurde. Mit 2,48 Promille musste der litauische Mitbürger in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. 

LICHTENEICHE. Aus einem Transportwagen, der während der Kirchweih in der Kapellenstraße stand, entwendete ein Unbekannter eine dort abgelegte graue Bauchtasche der Marke Nike. In der Tasche befanden sich neben Bargeld auch Bankkarten, sonstige Kundenkarten sowie verschiedene Ausweisdokumente. Wer hat am Samstag, zwischen 17.30 und 19.55 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

OBERGREUTH. Nach einem Fahrradsturz legte am Sonntagvormittag, gegen 11 Uhr, ein 24-Jähriger sein Mountainbike unversperrt in das hohe Gras eines Feldes auf einem Weg neben der Staatsstraße 2254 und begab sich in ärztliche Behandlung. Als er gegen 13 Uhr sein schwarz-rotes Rad der Marke Specialized, abholen wollte, war dieses weg. Das Fahrrad mit Griffhörnern und roten Pedalen hat einen Zeitwert von etwa 1.500 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Mountainbikes geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

BURGELLERN. Im Begegnungsverkehr streifte am Sonntagabend, 19 Uhr, ein Mazda-Fahrer auf der sehr schmalen Ortsverbindungsstraße Burgellern-Pausdorf einen entgegenkommenden Pkw, Daimler Chrysler. Nach dem Streifvorgang trat der Daimler-Fahrer versehentlich auf das Gaspedal und fuhr über einen Acker. An einem Wasserdurchlass kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Durch den Aufprall zog sich der 63-Jährige eine Kopfplatzwunde zu. Ein durchgeführter Alkotest beim 27-jährigen Unfallverursacher erbrachte 0,3 Promille. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos, an denen insgesamt ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.

BUTTENHEIM. Schmorgeruch nahm am Sonntagvormittag ein Traktorfahrer wahr, als er mit seinem Fendt in der Ortsstraße „Im Gewerbepark“ unterwegs war. Kurz danach begann der Kabelbaum am Heck des Traktors zu brennen. Durch die Hitzeentwicklung wurde auch die Heckscheibe des Traktors zerstört. Mit einem Handfeuerlöscher konnte der 62-Jährige Landwirt den Brand selbst löschen, so dass die eintreffende Feuerwehr Buttenheim lediglich noch Nachlöscharbeiten durchführen musste. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.