Polizeibericht 14. Januar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

BREITENGÜSSBACH. Die Feuerwehr aus Breitengüßbach und Unteroberndorf rückten am Donnerstagnachmittag zu einem Pkw-Brand aus. Rauchentwicklung im Motorraum ihres Pkw, VW Touareg, bemerkte eine 29-Jährige kurz vor der Einfahrt zum Gewerbegebiet.  Daraufhin stellte sie den Pkw sofort ab und verständigte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen löschte ein Helfer mit einem Feuerlöscher. Offensichtlich löste ein technischer Defekt den Kabelbrand aus, bei dem am Fahrzeug ein Schaden von ca. 20.000 Euro entstand. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. Aus einem unversperrt im Hofraum eines Anwesens in der Laurenzistraße abgestellten weißen Pkw, Renault Master, entwendeten Unbekannte eine Geldbörse. Im schwarzen Geldbeutel der Marke Hilfiger befanden sich ca. 450 Euro Bargeld sowie Ausweisdokumente. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Donnerstagabend, 20 Uhr, und Freitagmorgen, 01.30 Uhr. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

PÖDELDORF. 6 Raummeter Buchenholz-Baumstämme stahlen Unbekannte zwischen 21. Dezember und 13. Januar. Das Holz lagerte auf einem Flurweg und  muss mit einer großen Maschine aufgeladen worden sein. Wer kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

HIRSCHAID. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte, die sich am Donnerstagnachmittag in der Bamberger Straße ereignete. Beim Ausparken stieß der Fahrer eines Pkw Skoda mit der Anhängerkupplung gegen die Front eines abgestellten Pkw, Toyota Yaris. Dabei wurden das vordere Kennzeichen sowie die Stoßstange eingedellt. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Jedoch fotografierten Zeugen das Kennzeichen, so dass der Unfallverursacher rasch ermittelt werden konnte. Den 49-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

EBERAU. Kurz nach der Bushaltestelle auf der Bundesstraße 22 von Eberau in Fahrtrichtung Untersteinach kamen einem Lkw-Fahrer am Donnerstagmorgen, 7.15 Uhr, drei Busse entgegen. Der letzte Bus streifte den Außenspiegel des Lkw, der dabei zu Bruch ging. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.