Polizeibericht 19. Januar 2017

Veröffentlicht am 19. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Einbrecher entkommen mit Uhren, Schmuck und Bargeld

RATTELSDORF/ZAPFENDORF. Bei vier Einfamilienhäusern in Rattelsdorf und Zapfendorf stiegen Einbrecher zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagfrüh ein. Die bislang Unbekannten entkamen mit teuren Uhren, Schmuck und Bargeld. Die Kriminalpolizei Bamberg prüft Zusammenhänge zwischen den Taten und bittet um Zeugenhinweise.

Am Mittwoch, zwischen 16 Uhr und etwa 20 Uhr, verschafften sich die Einbrecher in Rattelsdorf gewaltsam über die Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der „Sonnenleite“. Nachdem sie in das Haus gelangt waren, durchsuchten sie die Wohnräume nach Wertsachen und entwendeten mehrere exklusive Uhren sowie einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag.

In zwei weiteren Fällen drangen die ungebetenen Gäste ebenfalls am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und zirka 21.30 Uhr, in unmittelbar nebeneinander liegende Einfamilienhäuser im „Röthenweg“ in Zapfendorf wiederum gewaltsam ein. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler fanden die Langfinger in den beiden Anwesen eine geringe Geldsumme und Schmuck.

Ebenfalls in Zapfendorf, in der Straße „Am Bergacker“, hebelten Einbrecher, in der Zeit von Mittwoch, zirka 13.30 Uhr bis 23 Uhr, bei einem Einfamilienhaus ein Fenster komplett aus. Die Unbekannten nahmen hier aber offenbar nichts mit. Insgesamt hinterließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von mehr als 2.000 Euro.

Die Kripo Bamberg ermittelt in allen vier Fällen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Die Ermittler stellen insbesondere folgende Fragen:

  • Wer hat am Mittwoch in Rattelsdorf, insbesondere in der Zeit von 16 Uhr bis 20 Uhr, in der Straße „Sonnenleite“ verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wem sind am Mittwoch in Zapfendorf, vorrangig zwischen 18 Uhr und 23 Uhr, in den Straßen „Röthenweg“ und „Bergacker“ verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt, die in Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Unfallfahrer stand unter Alkoholeinfluss

BREITENGÜSSBACH. Mit 1,02 Promille setzte sich am Mittwochabend ein 55-jähriger Mann hinter das Steuer seines Autos und verursachte prompt einen Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von  insgesamt  ca. 13.000 Euro entstand. Gegen 22 Uhr fuhr der „Alkoholsünder“ mit seinem Pkw, Audi A 4, von Baunach in Richtung Breitengüßbach. An der Einmündung zur A 73 übersah er das Rotlicht der Ampel, fuhr geradeaus weiter und prallte mit dem Pkw, Opel Astra, eines 19-Jährigen zusammen. Dieser wollte von der Autobahnabfahrt bei Grünlicht nach links in Richtung Baunach abbiegen. Die 15-jährige Beifahrerin im Opel Astra zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An der Unfallstelle bemerkten die Polizeibeamten beim Audi-Fahrer sofort deutlichen Alkoholgeruch. Nach einem positiven Alcotest musste der 55-Jährige zur Blutentnahme und seinen Führerschein sofort abgeben. Die Feuerwehr regelte den Verkehr, bis die Reinigungsarbeiten der stark verschmutzten Unfallstelle abgeschlossen und die beiden erheblich beschädigten Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen geborgen waren.

Linkskurve wurde zum Verhängnis

BAUANCH. Mit leichten Verletzungen wurde am Mittwochvormittag eine 22-jährige Autofahrerin durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Auf der Fahrt von Appendorf nach Baunach kam die Audi-Fahrerin in einer Linkskurve mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Straßengraben blieb der Pkw stark beschädigt (Schaden etwa 6.000 Euro) liegen und musste deshalb durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.  

 

Abdeckblech beschädigt

GUNDELSHEIM. Das Abdeckblech eines Kippfensters an einem Anwesen in der Westlichen Ringstraße beschädigten Unbekannte zwischen 13. und 18. Januar. Aufgrund des Schadensbildes könnte das Abdeckblech mit einer Schleuder oder Ähnlichem beschossen worden sein, da punktuelle Eindellungen erkennbar sind. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Auto überschlug sich

BUTTENHEIM. Glück im Unglück hatte am Mittwochmorgen ein 40-jähriger Autofahrer; er blieb unverletzt, obwohl sich sein Auto überschlug. Auf der Strecke zwischen Buttenheim und Seigendorf kam der Opel-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Zunächst rutschte der Pkw gegen die Schutzplanke, überschlug sich anschließend und landete im Straßengraben. Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde abgeschleppt. Gesamtsachschaden ca. 5000 Euro.

Auto wegen tiefstehender Sonne übersehen

BUTTENHEIM. Vermutlich die tiefstehende Sonne war am Mittwochmittag die Ursache für einen Unfall. Beim Ausfahren aus einer unübersichtlichen Grundstückseinfahrt am Marktplatz übersah der Fahrer eines Kleintransporters einen bevorrechtigten Pkw. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer beim Zusammenstoß unverletzt. Der Schaden wir mit ca. 2.800 Euro beziffert.

Spiegel trafen sich

TRABELSDORF. Offensichtlich zu weit in der Fahrbahnmitte der Bamberger Straße fuhr am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, die Fahrerin eines Wohnmobiles. Sie erfasste deshalb mit dem Außenspiegel ihres Fahrzeuges den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Kleintransporters. Der entstandene Schaden wird insgesamt auf  600 Euro geschätzt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".