Polizeibericht 22. Juni 2016

Veröffentlicht am 22. Juni 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Vorfahrt missachtet

BREITENGÜßBACH. Im Kreuzungsbereich der Bamberger Straße/Zückshuter Straße missachtete Dienstagnacht ein 28-jähriger Seat-Fahrer die Vorfahrt eines  33-jährigen VW-Fahrers. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 28.000 Euro. Die beiden Fahrzeugführer sowie zwei Mitfahrer im Pkw VW zogen sich leichte Verletzungen zu.

Scheibenwischer von Lkw abgerissen

BREITENGÜßBACH. Von zwei Lkws, die auf einer Baustelle an der Bundesstraße 4 abgestellt waren, rissen unbekannte Täter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagabend drei Scheibenwischer ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Wer hat auf der Baustelle verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Fahrrad aus Hof entwendet

GUNDELSHEIM. Aus dem Hof eines Anwesens in der Ortsstraße „Am Mönchsbach“ entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag ein unversperrt abgestelltes silberfarbenes Damenrad der Markt Hercules. Das 7-Gang-Fahrrad mit tiefem Einstieg hat blaue Schutzbleche, vorne einen Korb und einen Zeitwert von 150 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zweiradfahrer mit Promille unterwegs

STRULLENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagvormittag ein 58-jähriger Zweiradfahrer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 0,86 Promille. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot ist die Folge.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".