Polizeibericht 22. Juni 2017

Veröffentlicht am 22. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Abbiegen VW Touran übersehen

HALLSTADT. Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 3.000 Euro Blechschaden kam es am Mittwochmorgen, gegen 8.20 Uhr. Von der Bamberger Straße wollte ein 61-jähriger Honda-Fahrer in die Seebachstraße einbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw, VW Touran. Beide Fahrzeugführer blieben beim Zusammenstoß unverletzt.

Abgetragene Schuhe blieben zurück

HALLSTADT. Seine abgetragenen Schuhe zog am Mittwochmittag ein 24-jähriger georgischer Staatsangehöriger aus und stellte diese in einem Einkaufsmarkt in der Emil-Kemmer-Straße ins Schuhregal. Danach suchte er sich ein Paar neue Sneakers der Marke Puma im Wert von knapp 50 Euro aus, zog diese an und versuchte, ohne Bezahlung den Markt zu verlassen. Jedoch wurde der Diebstahl vom Ladendetektiv beobachtet. Der 24-Jährige wird nun zur Anzeige gebracht.

 

Delle in der Heckklappe

SASSANFAHRT. Einen im Faschingsgraben abgestellten Pkw, VW Touareg beschädigte ein Unbekannter zwischen Dienstagabend, 21 Uhr, und Mittwochmorgen, 7 Uhr, so dass an der Heckklappe eine Delle entstand. Die Reparaturkosten werden auf  500 Euro geschätzt.

Dieb in der Schule

BURGEBRACH. Ihren Turnbeutel, in dem sich neben verschiedenen Schulutensilien auch ein Schlüsselbund sowie ein graues Handy der Marke Huawei befanden, stellte am Montagnachmittag eine Schülerin vor einem Klassenzimmer der Mittelschule ab. Ein Dieb nutzte die Gelegenheit und ließ den rosafarbenen Beutel der Marke Nike mitgehen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Wem sind am Montag, zwischen 14.50 und 15.30 Uhr, verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 .

Einbrecher kam übers Dach

SCHÖNBRUNN. Nachdem ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch zunächst zwei Bewegungsmelder für die Außenbeleuchtung der Grundschule beschädigte, stieg der Einbrecher über eine Feuerleiter auf das Dach des Gebäudes. Hier hebelte der Täter anschließend ein Fenster auf und gelangte so in ein Klassenzimmer. Dort durchsuchte er alle Schränke und entwendete eine vorgefundene Schachtel mit Münzgeld. Anschließend wurde noch die Türe zum Flur aufgebrochen. Der insgesamt angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

Fenster aufgebrochen

SCHÖNBRUNN. Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch brach ein Unbekannter ein Fenster zum Gruppenraum der Kindertagesstätte St. Franziskus in der Siedlungsstraße gewaltsam auf und gelangte so in die Räumlichkeiten. Die versperrte Bürotür hebelte der Einbrecher ebenfalls mit Gewalt auf. Offensichtlich wurde er nicht fündig und verließ ohne Beute die Kita wieder. Die Reparaturkosten werden auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, zu beiden Einbrüchen Hinweise geben?

Katze überlebte Zusammenprall nicht

EBRACH. Eine Katze, die die Staatsstraße 2258 überquerte, wurde am Mittwochabend einem Kradfahrer zum Verhängnis. Der 49-jährige Motorradfahrer  konnte dem Tier nach einer Kurve nicht mehr ausweichen und überfuhr die Katze. Dabei stürzte der Mann auf die Fahrbahn; er zog sich glücklicherweise aber keine Verletzungen zu. Das Motorrad schleuderte gegen die Leitplanke und blieb anschließend total beschädigt (Schaden ca. 1.400 Euro) liegen. Ein Abschleppunternehmen musste das Zweirad an der Unfallstelle aufladen. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch das Straßenbauamt abgebunden.

Schutzplankenpfosten fiel auf die Autobahn

A 70/MEMMELSDORF. Auf der A 70 auf Höhe Memmelsdorf fiel am Mittwochmorgen in der dortigen Baustelle einem 51-jährigen Baggerführer ein Pfosten der im Abbau befindlichen Leitplanke aus seinem Greifer. Zuerst prallte der Pfosten auf die Fahrbahn in Richtung Würzburg, federte wieder hoch, um anschließend auf die Fahrbahn Richtung Bayreuth zu stürzen. Ein Pkw-Fahrer schaffte es noch dem Hindernis auszuweichen, ein nachfolgender 28-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit auf den Pfosten auf. Nachdem er anschließend an der Unfallstelle stehen blieb verursachte er noch einen Stau. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".