Polizeibericht 24. März 2017

Veröffentlicht am 24. März 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Geldbörse aus Tasche entwendet

HALLSTADT.  Kurze Zeit ließ am Mittwochnachmittag, gegen 14 Uhr, eine Kundin im LIDL-Markt ihre Stofftasche mit Geldbörse unbeaufsichtigt am Einkaufswagen hängen, um Waren auf das Kassen-Band zu legen. Diese Gelegenheit nutzte ein Unbekannter und entwendete die Geldbörse mit Bargeld, Scheckkarte sowie Ausweispapieren aus der Tasche.  Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Hyundai mit Heckschaden

HALLSTADT. Nachträglich wurde bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Unfallflucht zur Anzeige gebracht. Bereits am Sonntag stieß zwischen 12 und 14.30 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das Heck des in der Königshofstraße geparkten weißen Pkw, Hyundai. Obwohl ein Schaden von etwa 200 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. In der Zeit von Sonntag, 12. März, 12.30 Uhr, bis Samstag, 18. März, 16 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannte Fahrzeugführer einen in der Bahnhofstraße abgestellten schwarzen Pkw VW-Polo am vorderen linken Kotflügel. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Vorfahrtsberechtigten Zweiradfahrer übersehen

RATTELSDORF. Beim Ausfahren aus einer Betriebsausfahrt auf die Bundesstraße 4 übersah am Donnerstagabend ein 19-jähriger VW-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 17-jährigen Zweiradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Kradfahrer leichte Verletzungen zuzog und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Am Pkw und Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.000 Euro.

 

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

STEGAURACH. In eine Verkehrskontrolle geriet am Freitagmorgen in der Hartlandener Straße ein 45-jähriger Ford-Fahrer. Die kontrollierenden Beamten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab ein Ergebnis von 0,66 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot ist die Folge.

Radfahrer mit Promille unterwegs

STRULLENDORF. In der Pfarrer-Rickert-Straße kontrollierte am Donnerstagnachmittag eine Polizeistreife einen 49-jährigen Radfahrer. Ein durchgeführter Alkotest ergab ein Ergebnis von 2,42 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Einen 25-jährigen VW-Fahrer kontrollierte eine Polizeistreife am Freitagmorgen in der Feldkirchenstraße. Bei dem Fahrer konnte eine kleine Menge Marihuana aufgefunden werden, welches sichergestellt wurde. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzes wird folgen.

Scheibe der Haustür beschädigt

MEMMELSDORF. Gegen die Hauseingangstüre eines Anwesens in der Pfarrer-Karl-Straße trat ein Unbekannter am Mittwoch, zwischen 7.30 und 13.30 Uhr. Dabei ging die Scheibe zu Bruch. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

10.000 Euro Blechschaden

HIRSCHAID. Blechschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag ereignete. An der Kreuzung bei Juliushof übersah ein 22-jähriger Audi-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 72-Jährigen, der von Rothensand kommend in Richtung Sassanfahrt unterwegs war. Beim Zusammenstoß blieben glücklicherweise beide Fahrzeugführer unverletzt. Die beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden. 

Junge stürzte vom Rad

STRULLENDORF. Am Mittwochmorgen, gegen 7.20 Uhr, musste ein 13-jähriger Junge durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. In der Pestalozzistraße stürzte der Schüler vom Fahrrad und verletzte sich dabei leicht.

Autofahrer flüchtete

FRENSDORF. Von der Reundorfer Straße in die Hauptstraße bog am Dienstagabend, gegen 19.25 Uhr, ein noch unbekannter Autofahrer ab und übersah dabei eine Radfahrerin. Glücklicherweise konnte die 37-Jährige, obwohl sie vom Pkw gestreift wurde, einen Sturz noch verhindern und blieb unverletzt. Ohne anzuhalten fuhr der Pkw davon. Durch den Anstoß müsste am Fahrzeug vorne rechts ein Schaden entstanden sein.

Zeugen zu beiden Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".