Polizeibericht 25. April 2018

Veröffentlicht am 25. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


In Mittelschutzplanke gedrängt

A73/ZAPFENDORF  Zwischen den Anschlussstellen Zapfendorf und Ebensfeld wollte am Dienstagnachmittag ein 21-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Muldenkipper einen vor ihm fahrenden, langsameren Lkw überholen. Beim Ausscheren nach links übersah er dabei jedoch einen auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Mercedes eines 27-Jährigen. Der Mercedes wurde durch den ausscherenden Muldenkipper nach links in die Mittelschutzplanke gedrängt und schleifte an dieser entlang. Zu einer Berührung mit dem Lkw kam es lediglich im Bereich des rechten Vorderreifens. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit und konnten an der Anschlussstelle Ebensfeld die Autobahn zur Unfallaufnahme verlassen. Der Schaden am Mercedes beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.  

Hallenwand war im Weg

BAUNACH. Einen Reparaturschaden von etwa 2.000 Euro verursachte ein unbekannter Autofahrer. In der Nacht zum Dienstag stieß der Unfallflüchtige gegen eine Hallenwand in Dr.-Herbert-Lann-Straße und setzte seine Fahrt unerkannt fort.

Geparkten Pkw angerempelt

HALLSTADT. Gegen die vordere Stoßstange eines in der Emil-Kemmer-Straße geparkten blauen Saab fuhr ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 17.00 und 18.00 Uhr. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Hinweise zu den Unfallfluchten nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Diebstahl

HALLSTADT. In der Zeit von Montagabend auf Dienstagmorgen entwendete ein unbekannter Täter in der Straße Seebachmarter aus dem Gartenbereich eines Mehrfamilienhauses Teile eines Kinderspielgerätes. An dem Kunststoff-Spielgerät bestehend aus Schaukel, Rutsche, Fußballtor und Basketballkorb fehlen nun verschiedene Anbauteile im Wert von ca. 300,- Euro. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

Beim Rückwärtsfahren Audi übersehen

RATTELSDORF. Rückwärts fuhr am Montagvormittag ein 42-jähriger Seat-Fahrer aus einem Grundstück in die Grabenstraße ein. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 59-Jährigen und prallte mit dem Audi zusammen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Der entstandene Blechschaden wird insgesamt auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Daumengroßes Loch in der Scheibe

STRULLENDORF. Unbekannte beschädigten in der Zeit von 20. / 21. April zum wiederholten Male die Fensterscheibe eines Hauses in der Bamberger Straße, sodass ein daumengroßes Loch entstand. Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrtsverletzung – zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

LITZENDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und ca. 60.000 Euro Sachschaden kam es am Montagnachmittag. Zwischen Bamberg und Litzendorf wollte ein 52-jähriger VW Caddy-Fahrer nach links in den dortigen Pendlerparkplatz abbiegen. Dabei übersah er den aus Richtung Litzendorf kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw, BMW, eines 64-Jährigen. Obwohl der BMW-Fahrer noch versuchte auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der BMW wurde nach der Kollision noch gegen einen auf dem Pendlerparkplatz abgestellten Pkw, VW Golf, gedrückt und kam letztendlich im Straßengraben zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Golf noch gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug, Audi A 3, geschoben. Der Rettungsdienst lieferte den verletzten Unfallverursacher ins Krankenhaus ein. Auch der BMW-Fahrer begab sich in ärztliche Behandlung. Drei Unfallfahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren; sie mussten durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".