Polizeibericht 26. Januar 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

38 Stunden am Steuer – massiv Daten gefälscht um Lenkzeiten zu manipulieren

Stadelhofen.     Am Mittwochmorgen kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei ein Lkw-Gespann, welches auf der A70 in Richtung Bayreuth unterwegs war und am Würgauer Berg verbotswidrig überholt hatte. Man staunte nicht schlecht, als man dabei feststellte, dass der Fahrer seine Karte im Kontrollgerät als Beifahrer gesteckt hatte und beim Fahrer die Karte einer dritten Person steckte, welche aber gar nicht anwesend war. Bei einer Durchsuchung des Cockpits wurde sogar noch eine dritte Fahrerkarte aufgefunden. Der 40-jährige Berufskraftfahrer hatte nach ersten Auswertungen der Daten offensichtlich zumindest in den letzten Wochen im gewerblichen grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr zwischen Tschechei, Deutschland und Holland unter missbräuchlicher Verwendung mehrerer Fahrerkarten massiv gegen fahrpersonalrechtliche Vorschriften, insbesondere Lenk- und Ruhezeiten verstoßen. Es wurden mehrere Lenkzeiten von 20 Stunden und mind. ein Fall von 38 Stunden festgestellt. Dem Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und missbräuchlicher Benutzung von Ausweispapieren, sowie ein Bußgeldverfahren wegen der Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht und der StVO. In seiner Vernehmung zeigte sich der Fahrer geständig, da er aber keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und sich allein die erste Schätzung des zu erwartenden Bußgeldes auf über 10.000 Euro summierte, ordnete die Staatsanwaltschaft Bamberg die Erhebung einer Sicherheitsleistung von 5.000 Euro an, damit er auf freien Fuß bleiben durfte. Bisher ist wohl erst die Spitze des Eisbergs aller Verstöße bekannt. Es wurden weitere Ermittlungsverfahren gegen die Inhaber der anderen Fahrerkarten und gegen das Logistikunternehmen mit der Absicht der Gewinnabschöpfung eingeleitet.

SEUSSLING. Die Ortstafel am Ortsausgang Richtung Sassanfahrt wurde bereits im Zeitraum zwischen dem 9. Januar und dem 13. Januar durch einen Unbekannten entwendet. Wer kann Hinweise auf dem Verbleib der Ortstafel geben? Zeugenhinweise erbittet die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

MEEDENSDORF. In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendete ein unbekannter Täter ein anthrazit/ orangenes Fahrrad aus einem Schuppen in der Steinäckerstraße. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 800 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen. 

MEMMELSDORF. Aus einem Umkleideraum der Seehofhalle entwendete ein unbekannter Täter am Montag, zwischen 18.30 Uhr und 20.00 Uhr, ein Mobiltelefon im Wert von ca. 100 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HIRSCHAID. Durch einen Unbekannten wurde am Dienstag, gegen 14.25 Uhr, heiße Asche in einen Grüngutcontainer in der Maximilianstraße eingefüllt. Dadurch kam es zu einem Brand, welcher durch die Feuerwehr Hirschaid gelöscht wurde. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben? Meldungen erbittet die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.