Polizeibericht 28. Februar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

RATTELSDORF / EBING. Dienstagnacht, ca. 2.00 Uhr, kam es in der Straße „Alter Main“ zu einem Diebstahl und einen versuchten Diebstahl. Ein Unbekannter entwendete aus einem unversperrten Pkw Münzgeld in Höhe von ca. 15 Euro. In unmittelbarer Nachbarschaft verschaffte sich der Unbekannte, durch die ebenfalls unversperrte Beifahrertür, Zutritt zu einen in einem Hof geparkten Pkw. Hier wurde allerdings nichts entwendet. Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Schleicher Events

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

VIERETH. In der Mittelstraße ereignete sich in der Zeit von Donnerstag, 22. Februar, ca. 19.00 Uhr bis Dienstag, 27. Februar, ca. 08.00 Uhr, ein Unfall mit Fahrerflucht. Ein Unbekannter fuhr einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw, Skoda/Oktavia, an und verließ unerlaubt den Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BURGEBRACH. Am Dienstag, zwischen 16.15 Uhr und 16:40 Uhr, kam es auf den Parkplatz eines Supermarktes in der Treppendorfer Straße zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein Unbekannter fuhr einen geparkten Pkw, Mercedes/C220D, an und verließ trotz eines Sachschadens in Höhe von ca. 5.000 Euro unerlaubt den Unfallort. Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BURGEBRACH / DIPPACH. Am Dienstagabend führte ein 57-jähriger Mann Reparaturarbeiten an einem Scheunendach aus. Beim Verschweißen der Dachpappenbahnen geriet die Unterkonstruktion leicht in Brand, welche der Mann allerdings selbst löschen konnte. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits komplett gelöscht. Umliegende Feuerwehren und Rettungsdienst waren mit ca. 80 Kräften vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

STEGAURACH. Am Dienstagmorgen kam es zu einem Polizeieinsatz in der Bamberger Straße. Anwohner verständigten die Polizei, da sich ein Mann im Innenhof eines Anwesens aufhielt, laut und konfus umherschrie, sowie ein Messer in der Hand hielt. Vor Eintreffen der Polizei hatte der 37-jährige Deutsche das Messer bereits weggelegt. Der offensichtlich geistig verwirrte Mann wurde anschließend einer Fachklinik zugeführt. Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.