Polizeibericht 1./2. Februar 2014

Veröffentlicht am 3. Februar 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Auf geparkten Pkw aufgefahren

HALLSTADT. Mit voller Wucht war am Samstagabend ein 65jähriger Fordfahrer auf einen in der Lichtenfelser Straße geparkten Pkw aufgefahren. Er hatte den VW-Jetta trotz angezogener Handbremse noch über 10 Meter nach vorne verschoben. Der 45jährige Benutzer des VW hatte sich an seinem Fahrzeug befunden und wurde beim Unfall leicht verletzt. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der insgesamt auf 3.000 Euro geschätzt wurde.


Einbruch misslang

HALLSTADT. Unverrichteter Dinge musste ein Einbrecher wieder abziehen. In der Nacht zum Freitag versuchte der Unbekannte gewaltsam in die Büro- und Fabrikationsräume einer Firma in der Seebachstraße zu gelangen. Der Täter versuchte an drei verschiedenen Türen sein „Glück“ und wollte diese mit einem Hebelwerkzeug aufbrechen. Jedoch scheiterte sein Vorhaben. Anschließend zerschlug der Einbrecher eine Fensterscheibe. Allerdings  zersprang hier nur die äußerste Scheibe der 3-fach-Verglasung.  Der insgesamt angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.


Münzsauger aufgebrochen

BAUNACH. Einen Münzsauger auf dem Gelände einer frei zugänglichen Waschanlage in der Dr-Herbert-Iann-Straße brachen Unbekannte am Donnerstagabend, gegen 23.45 Uhr mit einem Werkzeug auf und entwendeten daraus das Hartgeld. Der angerichtete Schaden an der Türe des Saugers beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.