Polizeibericht 1.-4. November 2018

Veröffentlicht am 4. November 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Rücklicht beschädigt

HALLSTADT;   Eine Beschädigung am Rücklicht am Fahrradträger eines in der Lichtenfelser Straße geparkten Pkw hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeug-Führer. Der Geschädigte hatte am Freitagmittag seinen grauen VW-Touran am öffentlichen Parkplatz vor dem Hotel abgestellt. Als er gegen 15.30 Uhr wegfahren wollte, musste er den Schaden feststellen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 100 Euro geschätzt, um Hinweise auf den Unfallverursacher bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310.

Spiegel abgetreten

HALLSTADT. Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagabend trat ein Unbekannter in der Seebachstraße an einem geparkten Renault Kangoo den Außenspiegel ab. Es entstand ein Schaden von 150 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Beide Spiegel abgetreten

KEMMERN. Am Dienstagabend, in der Zeit von 19.45 – 22.00 Uhr, trat ein Unbekannter von einem in der Frankenstraße abgestellten roten Opel Vectra beide Außenspiegel weg. Der Schaden wurde auf 100 Euro beziffert. Tathinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

Grabschmuck entwendet

RATTELSDORF. Zum wiederholten Male wurde einer Rentnerin im Laufe der letzten Monate von einem Grab auf dem Friedhof in Rattelsdorf eine Blumenschale mit einem Hartkunststoffschaleneinsatz entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich mittlerweile auf über 100 Euro. Hinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 210.

Fahrrad beschädigt

Hallstadt: Bereits am vergangenen Samstag wurde zwischen 12.00 und 13.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufzentrums in der Michelinstraße das Fahrrad eines Rentners beschädigt. Der Fahrer eines weißen VW-Transporters stieß gegen das Hercules-Fahrrad und beschädigte hierbei das hintere Schutzblech. Der Zeuge der sich das Kennzeichen des geflüchteten Verursachers notiert hatte, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

Widerrechtlich im ehemaligen US-Gelände aufgehalten

LITZENDORF;  Wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich Anfang November zugetragen hat. Hier war vom Sicherheitsdienst festgestellt worden, dass der Zaun, der das Gelände der ehemaligen Panzerwaschanlage eingrenzt, zum wiederholten Male aufgeschnitten wurde. Auf Grund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass sich mehrere Personen im Gelände aufgehalten haben. Der angerichtete Schaden wird mit knapp 100 Euro beziffert. Um Hinweise wird unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 gebeten.

Einfamilienhaus Ziel von Einbrechern

SCHESSLITZ. Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Samstagabend bislang unbekannte Täter, als sie in ein am östlichen Ortsrand gelegenes Einfamilienhaus einbrachen. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 17.30 Uhr und 19.15 Uhr drangen die Einbrecher über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Haus in der Ostlandstraße ein und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten. Während die Art und der Wert der Beute, mit der die Täter entkamen, bislang noch nicht feststehen, beläuft sich der angerichtete Schaden auf rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe: Wer hat am Freitag, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.15 Uhr, in der Ostlandstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen? Wer hat sonst Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 an die Kripo Bamberg.

Stark alkoholisiert

Memmelsdorf: Schwer verletzt wurde eine 40 Jährige, die am Freitagabend die Staatsstraße zwischen Bamberg und Memmelsdorf überqueren wollte. Auf Höhe Lichteneiche betrat die stark alkoholisierte Frau die Fahrbahn ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Ein 49 Jähriger erfasste die Fußgängerin trotz eines Brems- und Ausweichmanövers noch mit der rechten Fahrzeugseite. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Zaun aufgeschnitten

Oberhaid: In der Zeit vom 20. Oktober bis 02. November zwickten unbekannte Täter den Zaun des Tennisvereines in der Kapellenstraße auf und brachen über eine Türe ins Tennisheim ein. Ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf die Täter werden erbeten. 

PKW beschädigt

Aschbach: Ein unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von 30. auf 31. Oktober einen in der Straße Feriendorf geparkten Pkw Mitsubishi am rechten Hinterreifen. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Streifvorgang im Begegnungsverkehr

ALTENDORF. Zu einer Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel im Begegnungsverkehr kam es am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr, im Egoffsteiner Ring zwischen einem 72-jährigen Opel-Fahrer und einer 44-jährigen BMW-Fahrerin. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 90 Euro.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

BISCHBERG. Ein zunächst unbekannter VW-Fahrer fuhr am Donnerstag, gegen 10.20 Uhr, in der Bürgermeister-Nastvogel-Straße über eine Rasenmähkante aus Kupfer und gegen zwei im Boden eingelassene Lampen. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen weißen Pkw VW notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Geparkten Pkw beschädigt

HIRSCHAID. Gegen die hintere linke Fahrzeugseite eines schwarzen Pkw Opel/Insignia stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug stand am Donnerstag, zwischen 13 und 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Seniorenheims am Main-Donau-Kanal. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zweimal aufgefahren – zwei Verletzte

A73 / Hirschaid   Als am Mittwochabend in Fahrtrichtung Bamberg ein 33jähriger Mercedes-Fahrer verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste, konnte ein nachfolgender Pkw-Fahrer gerade noch ausweichen und zwischen dem Mercedes und der Mittelschutzplanke durchschlüpfen. Dem danach folgenden 23jährigen Fahrer eines VW gelang dies nicht mehr und er stieß in das Heck des Mercedes. Der VW wurde wiederum unmittelbar danach vom BMW eines 28jährigen von hinten gerammt. Fahrer und Beifahrer im Mercedes wurden durch den Anstoß leicht verletzt. Zwei beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 21000 Euro geschätzt.

An Ausfahrt nicht einig

A 73 / Buttenheim    Der 49jährige Fahrer eines BMW fuhr am Mittwochabend an der Anschlussstelle Buttenheim, Fahrtrichtung Norden, von der Autobahn ab. Er war bereits auf dem Verzögerungsstreifen, als er von einem 33jährigen Skoda-Fahrer überholt wurde, der unmittelbar danach ebenfalls in den Ausfahrtsbereich wechselte. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß bei dem ein Gesamtschaden von mindestens 10000 Euro entstand.

Ladung verloren

A 70 / Oberhaid   Eine Plastikkiste, die er, neben anderen Gegenständen, völlig ungesichert auf seinem Anhänger transportierte, verlor am Mittwochnachmittag, in Fahrtrichtung Schweinfurt, der 59jährige Fahrer eines Opel-SUV. Die 30jährige Fahrerin eines Audi, die dahinter fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen die Kiste. Dabei wurde der Audi im Frontbereich beschädigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Ein Bußgeld wegen der ungesicherten Ladung kommt hinzu.

Nach Auffahrunfall in Leitplanke

A 73 / Strullendorf   Im dichten Verkehr musste am Mittwochnachmittag die 28jährige Fahrerin eines VW ihr Fahrzeug stark abbremsen. Dies bemerkte der 67jährige Fahrer eines nachfolgenden Honda zu spät und fuhr auf. Ein 34jähriger Skoda-Fahrer beobachtete den Auffahrunfall und wich aus, um nicht ebenfalls aufzufahren. Dabei geriet er zu weit nach links und streifte die Mittelschutzplanke, bevor er noch rechtzeitig zum Stehen kam. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Leitplanke beträgt dürfte 15000 Euro erreichen.

Sachschaden nach Brand in ehemaliger Scheune

LISBERG. Erheblicher Sachschaden entstand am Donnerstagnachmittag bei einem Brand eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens im Ortsteil Trabelsdorf. Die Brandursache ist bislang unklar. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Bamberg haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Kurz vor 15 Uhr ging der Notruf bei der Integrierten Leitstelle in Bamberg ein. Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren eilten zum Brandort in der Steigerwaldstraße und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die ehemalige Scheune in dem eng bebauten Gebäudekomplex in Brand geraten und hat auch unmittelbar angrenzende Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Ein in der Scheune stehendes Fahrzeug brannte vollständig aus. Zwei weitere Fahrzeuge konnten wohl noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Verletzte sind glücklicherweise nicht zu beklagen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf weit über 50.000 Euro. Beamte der Kriminalpolizei Bamberg haben vor Ort die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Zwei Radfahrer zusammengestoßen

STEGAURACH. In der Seegasse stießen am Mittwochvormittag eine 66-jährige und ein 79-jähriger Fahrradfahrer im Begegnungsverkehr zusammen. Die Radfahrerin zog sich dabei einen Armbruch und ihr Unfallgegner diverse Prellungen zu. Beide mussten im Klinikum Bamberg behandelt werden. Sachschäden sind gering. Beide sind wohl nicht weit genug rechts gefahren.

Kollision auf Friedhofsparkplatz

HIRSCHAID. Am Dienstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, stellte eine Rentnerin ihren schwarzen VW Scirocco auf dem Friedhofsparkplatz ab. Als sie ca. zwei Stunden später zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein Unbekannter ihren Pkw im hinteren, rechten Kotflügelbereich erheblich beschädigt hatte. Der Verursacher entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Verursacher geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Am Sportheim Fahrrad gestohlen

GUNDELSHEIM. Am Donnerstagabend stellte um 21.00 Uhr ein Besucher der Gaststätte im Sportheim am Wiesenweg sein Mountainbike der Marke Scott, Farbe schwarz/orange, versperrt vor dem Gebäude ab. Als er gegen 22.30 Uhr damit wieder heimfahren wollte, war das Fahrrad samt Schloss verschwunden. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".