Polizeibericht 1. April 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Donnerstagvormittag ein 44-jähriger Kleinkraftradfahrer auf der Staatsstraße 2281. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das montierte Versicherungskennzeichen für einen Roller ausgegeben ist. Daraufhin wurde dem Zweiradfahrer die Weiterfahrt untersagt. Anzeige folgt.

BAUNACH. Kratzer in ihrem grauen Pkw, Toyota Auris, stellte eine 20-Jährige fest. Das Fahrzeug parkte in der Zeit von Dienstag bis Donnerstagnachmittag im Kapellenberg. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Landkreis Bamberg

HIRSCHAID. Vandalen waren am Mittwochmorgen in der Stieberstraße unterwegs. Zwischen 6 und 8 Uhr warfen die Unbekannten Verkehrsschilder auf zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge, so dass Dellen und Lackschäden entstanden. Der angerichtete Schaden wird insgesamt auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Wer hat zur angegebenen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

BISCHBERG. Beim Ladendiebstahl wurde am Mittwochnachmittag ein Mann in einem Supermarkt in der Hauptstraße beobachtet. Der Kunde nahm sich drei Packungen Zigaretten aus der Auslage. Jedoch legte er nur zwei davon auf das Kassenband. Als er auf den Diebstahl angesprochen wurde, holte er die fehlende Zigarettenschachtel aus einer Jackentasche und flüchtete anschließend aus der Filiale in unbekannte Richtung.

SCHLÜSSELFELD. Unter Alkoholeinfluss setzte sich am Donnerstagabend, gegen 20.45 Uhr, eine 46-jährige Frau ans Steuer ihres Pkw und befuhr die Straße „Einöde“ in Richtung Kreisstraße. Offensichtlich aufgrund ihres Alkoholkonsums touchierte die BMW-Fahrerin einen entgegenkommenden Pkw, der äußerst rechts fuhr, zunächst am Außenspiegel und anschließend im hinteren Bereich. Danach verlor die 46-Jährige vollends die Kontrolle über ihr Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw landete im Graben. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten sofort Alkoholgeruch bei der unverletzt gebliebenen Unfallverursacherin. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,50 Promille, so dass sie zur Blutentnahme ins Krankenhaus musste. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ihr Führerschein sofort sichergestellt. Glücklicherweise blieb auch die 30-jährige Unfallgegnerin unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Schaden von geschätzt ca. 2.500 Euro.

SCHESSLITZ. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin, als sie am Montagmittag mit ihrem Pkw wegfahren wollte. Zwischen 8.30 und 13.00 Uhr stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die Beifahrertüre ihres roten Pkw, Opel Adam. Das Fahrzeug stand zur Unfallzeit auf dem Parkplatz des St. Elisabeth-Seniorenheimes in der Ortsstraße „Neumarkt“. Obwohl ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Einer Streife der Polizei Bamberg-Land fiel  am Mittwochnachmittag ein E-Skateboard-Fahrer im Hafengebiet auf, der er ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Deshalb sollte er einer Kontrolle unterzogen werden. Trotz Aufforderung anzuhalten, flüchtete der 23-Jährige und konnte erst nach einer kurzen Verfolgungsfahrt in der Coburger Straße/Thorackerstraße gestoppt werden. Der Auszubildende hatte keinerlei Unterlagen dabei, so dass die Weiterfahrt unterbunden und das Board beschlagnahmt wurde. Anzeige wird erstattet.

BAMBERG. Ohne Versicherungskennzeichen war am Mittwochnachmittag ein E-Scooter-Fahrer in der Weißenburgerstraße/Kantstraße unterwegs. Dies blieb einer Streife der Polizei Bamberg-Land nicht verborgen. Die Weiterfahrt wurde dem 32-Jährigen untersagt. Zudem muss er sich wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.