Polizeibericht 1. Februar 2018

Veröffentlicht am 1. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Hochwertiges Trekkingrad gestohlen

HALLSTADT. Ein schwarzes Trekkingrad, KTM/Veneto Light Disc, mit grün/weißem Dekor, das versperrt vor einem Anwesen Am Gründleinsbach abgestellt war, entwendete ein unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch. Der Zeitwert des Rades wird auf über 1.000 Euro angegeben. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades machen?  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Im Kreuzungsbereich zusammengestoßen

BREITENGÜSSBACH. Ein 34-jähriger Skodafahrer stieß mit dem Opel/Astra einer 48-Jährigen zusammen, als er am Mittwochfrüh die Lichtzeichenanlage in der Kreuzung Lichtenfelser Straße/Unteroberndorfer Straße übersah, die für seine Fahrtrichtung auf „Rot“ geschaltet war. Der Blechschaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Fußgängerin nach Verkehrsunfall verstorben

STRULLENDORF. Schwere Verletzungen erlitt eine 72-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der Forchheimer Straße. Die Frau starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Gegen 10 Uhr fuhr ein 82 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf der Forchheimer Straße in Richtung Bamberg. Zur gleichen Zeit wollte die Frau vom Gehweg aus zu Fuß die Straße auf Höhe des Stockwegs überqueren. Nachdem sie bereits aus Sicht des Fahrzeugführers die linke Fahrspur passiert hatte, erfasste der Wagen die Fußgängerin auf seiner Fahrbahnseite frontal. Die Seniorin blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort verstarb die 72-Jährige in den Mittagsstunden. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Zur Klärung der Unfallursache war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Gutachter vor Ort. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land übernommen. Am Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2.000. Die Forchheimer Straße musste zur Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt werden.

Pferde hatten freien Lauf

BURGEBRACH. Bei einer Pferdekoppel im Ortsteil Dippach beschädigten Unbekannte am Mittwochfrüh den Torgriff sodass mehrere Pferde entkommen konnten. Die Tiere konnten kurz darauf  wieder eingefangen werden. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 

Beim Anfahren rückwärtigen Verkehr übersehen

HIRSCHAID. Um einen größeren Hund auszuweichen, der am Mittwochfrüh die Kreisstraße BA 25, bei Amlingstadt, überquerte, hielt ein 72-jähriger Opelfahrer auf der Sperrfläche an. Als er wieder weiterfuhr, übersah er den von hinten kommenden Fiat einer 52-Jährigen. Bei dem Anstoß wurde die Fahrerin leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Mofafahrer mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen angetroffen

HIRSCHAID. Bei einer Verkehrskontrolle in den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurde in der Maximilianstraße ein 39-jähriger Mofafahrer überprüft. An seinem Zweirad war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2016 angebracht, außerdem konnte er für sein Mofa, das ca. 38 km/h fahren würde, keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz kommt jetzt auf den Fahrer zu.

Ohne Führerschein aber mit Alkohol u. Drogen

A 73/Memmelsdorf    Im Bereich der Betriebsumfahrung in der Nähe des Parkplatzes „Giechburgblick“ fiel einer Streife der Verkehrspolizei am  Mittwochnachmittag ein 18jähriger VW-Fahrer auf, der angesichts des Streifenfahrzeugs fast eine Vollbremsung hinlegte. Bei der nachfolgenden Kontrolle gab dieser sofort zu, dass gegen ihn derzeit ein Fahrverbot besteht. Zudem wurden bei ihm drogentypische Ausfallerscheinungen und Alkoholeinfluss (1,00 Promille) festgestellt, was zu einer Blutentnahme im Krankenhaus führte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten außerdem noch ein Behältnis mit einer Drogensubstanz in geringer Menge. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, da auch der 22jährige Beifahrer offensichtlich Drogen eingenommen hatte. Mehrere Strafanzeigen sind nun die Folge.

Drogen und Waffe sichergestellt

Hirschaid    Einer Streife der Fahndungs- u. Kontrollgruppe der Verkehrspolizei fielen am Mittwochmittag in der Industriestraße die Insassen eines dort parkenden Fiats auf, die offenbar einen Joint rauchten. Die Kontrolle des 19jährigen Fahrers und die Durchsuchung des Fahrzeugs förderten eine geringe Menge Marihuana und eine geladene Schreckschusswaffe zu Tage, für die der 19jährige aus dem Landkreis Bamberg keine Erlaubnis besitzt. Die aufgefundenen Drogen und die Waffe wurden sichergestellt. Er wird nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".