Polizeibericht 1. Juni 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Daimler war „frisiert“

Hallstadt   Etliche Unstimmigkeiten an einem Transporter mit algerischen Kennzeichen bemerkten Schleierfahnder der Autobahnpolizei bei einer Kontrolle am Dienstagnachmittag auf der A 70, im Bereich der AS Bamberg-Hafen. Um sich die Versicherung und die Zulassungsformalitäten für seine Neuerwerbung zu ersparen hatte der 46jährige Autohändler das Fahrzeug kurzerhand mit algerischen Kennzeichen und Papieren versehen und zusätzlich Fahrgestellnummer und Fabrikschild manipuliert. Fahrzeug und Papiere wurden sichergestellt. Wegen der Urkundenfälschung wurde zudem eine Sicherheitsleistung in vierstelliger Höhe fällig.

ZAPFENDORF. Zwei verletzte Personen die ins Krankenhaus transportiert werden mussten waren die Folge aus einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagabend in Zapfendorf. Ein 44-Jähriger Mercedesfahrer übersah zwischen Zapfendorf und Unterleiterbach die zwei vor ihm fahrenden Fahrzeuge, die aufgrund eines Traktors, die Strecke langsam befuhren. So fuhr der 44-Jährige auf den vor ihn fahrenden 50 Jahre alten Fahrer eines Subaru auf und schob diesen auf eine 31-Jährige Fahrerin eines Seat. Durch den Anstoß überschlug sich der Fahrer des Subaru. Der 44-jährige Fahrer des Mercedes fuhr in eine Leitplanke. Durch den Unfall wurden der 50-jährige und der 44-jährige Mann verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Es entstand hoher Sachschaden von etwa 11.500 Euro.

Landkreis Bamberg

Führerschein war Totalfälschung

Hirschaid     Einen total gefälschten bulgarischen Führerschein legte der 33jährige Fahrer eines Mercedes am Dienstagabend den Schleierfahndern der Autobahnpolizei auf der A 73, im Bereich der AS Hirschaid, bei einer Kontrolle vor. Das Falsifikat wurde erkannt und sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der mazedonische Staatsangehörige wird nun wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

STEGAURACH. Am Dienstagabend kam es in Stegaurach, in der Debringer Straße, zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 63-Jähriger missachtete mit seinem VW die Vorfahrt eines 34-Jährigen Motorradfahrers. Bei dem Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer am rechten Bein verletzt. Hierbei ist ein Gesamtsachschaden von geschätzten 5.000 Euro entstanden. Da am Motorrad Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr verständigt, welche die Flüssigkeiten band.

MEMMELSDORF. Auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes kam es am Dienstagvormittag zu einem Unfall zwischen einem Fahrzeug und einer Fußgängerin. Der 62 Jahre alte Fahrer eines VW fuhr aus einer markierten Parkbucht und übersah hierbei eine 85-jährige Fußgängerin mit Einkaufswagen. Er fuhr gegen den Einkaufswagen, wobei die Fußgängerin durch den Zusammenstoß umfiel. Ein Sachschaden entstand nicht. Jedoch musste sich die 85-Jährige zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus begeben.

SCHÖNBRUNN I. STEIGERWALD. Im Zeitraum zwischen dem 27. und 31. Mai fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen Metallpfosten am Dorfplatz, Untere Bachgasse Höhe Hausnummer 4. Obwohl an dem Pfosten ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro entstand, entfernte sich der unbekannte Verursacher unerlaubt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Land unter Tel. 0951-9129-312 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.