Polizeibericht 10./11. Februar 2018

Veröffentlicht am 11. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Betrunkener pöbelte Gäste an

ZAPFENDORF. Ein stark alkoholisierter 40-jähriger  pöbelte in einer Gaststätte in Zapfendorf mehrere Gäste an. Ein 23-jähriger Gast versuchte diesen zu beruhigen und bekam als Dank eine „Schelle“. Da sich der Betrunkene nicht beruhigen ließ, wurde die Polizei verständigt. Der Betrunkene flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei, konnte jedoch kurz darauf festgenommen werden. Da der Geschädigte über Schmerzen klagte, wird nun gegen den 40-jährigen ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Diebstahlsicherung löste Alarm aus

HALLSTADT. Alarm löste eine Kundin am Freitagvormittag beim Verlassen des Kassenbereiches in einem Einkaufsmarkt in der Emil-Kemmer-Straße aus. Bei der Nachschau stellte sich heraus, dass die 56-jährige Frau Socken einstecken hatte, die sie an der Kasse nicht bezahlte. Zudem hatte die Diebin aus verschiedenen Bekleidungsstücken die Etiketten mit einer mitgebrachten Nagelschere herausgeschnitten, um diese zu entwenden. Diese Ware legte sie in der Spielwarenabteilung im Markt ab. Die bei der Polizei nicht unbekannte Diebin wird sich nun erneut wegen Ladendiebstahl verantworten müssen.

Fahrzeug angefahren

HALLSTADT / DÖRFLEINS. Am Sonntagmorgen wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Land nach Hallstadt in den Ortsteil Dörfleins gerufen, da im Laufe der Nacht ein „Am Ziedergraben“ geparkter VW Bora angefahren und beschädigt wurde. Da bei der Unfallaufnahme diverse Fahrzeugteile des Verursachers aufgefunden werden konnten, ergaben sich einige Fahndungshinweise. Tatsächlich gelang es, einen unweit der Unfallstelle in einer Nebenstraße abgestellten unfallbeschädigten BMW, dem diese Teile zugeordnet werden konnten, ausfindig zu machen. Da der 24-jährige mögliche Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Aus diesem Grund muss sich der junge Mann wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohol, Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

PKW beschädigt

BUTTENHEIM. Am Samstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, wurde ein auf dem NETTO-Parkplatz abgestellter Opel Corsa von einem unbekannten Täter am vorderen linken Kotflügel verkratzt. Aufgrund der Spurenlage ist nicht von einem Verkehrsunfall auszugehen. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Einbrüche in Wohnhäuser

BAMBERG / STEGAURACH. Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten Unbekannte am Samstagabend bei Einbrüchen in ein Reihenhaus im Stadtteil Gaustadt und in ein Einfamilienhaus im Stadtgebiet Stegaurach. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. In der Zeit von 17 Uhr bis 23 Uhr drangen Täter in das Reihenhaus in der Gaustadter Hauptstraße über gewaltsames Öffnen der Terrassentür ein. Auf ihrer Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie in den Innenräumen sämtliche Schränke und Behältnisse. Mit Schmuck und Elektronikartikel im Wert eines dreistelligen Eurobetrages verließen sie den Tatort in unbekannte Richtung. Etwa im selben Zeitraum, zwischen 14.45 Uhr und 22 Uhr, gingen Einbrecher das Einfamilienhaus in der Friedhofstraße in Stegaurach an. Um in das Gebäude zu gelangen, schlugen sie eine Fensterscheibe ein und durchsuchten auch hier alle Räumlichkeiten. Die Beute bestand aus Schmuck und Bargeld im Wert von einigen tausend Euro und es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen übernommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge. Personen, die am Samstag in Gaustadt, beziehungsweise Stegaurach verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen haben oder sonst Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Achtung Wildwechsel

A 70, Scheßlitz. Dass in Deutschland nahezu zu jeder Jahres- als auch Tageszeit mit Wildwechsel zu rechnen ist, musste am frühen Sonntagmorgen eine Fahranfängerin auf der A 70 bei Scheßlitz erfahren. Kurz vor dem Parkplatz Giechburgblick wechselte ein Reh über die Autobahn und wurde vom Fahrzeug der 19 jährigen Oberpfälzerin erfasst. Der Schaden am Pkw wird auf über 1000.- Euro geschätzt.

Berauscht mit Pkw unterwegs

Hirschaid. Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch eine Streife der Bamberger Verkehrspolizei wurden in der Bamberger Straße in Hirschaid bei einem 27-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Auf Nachfrage räumte der Fahrzeugführer ein am Vortag Ecstasy und etwas Crystal-Meth konsumiert zu haben. Eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg war die Folge dieser Drogenfahrt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten noch kleinere Mengen Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Dies hat eine weitere Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zufolge.

Beim Blaulicht hört der Spaß auf

A 73, Buttenheim. Einige Kraftfahrer haben das Bedürfnis, mit allerlei Zusatzbeleuchtung auf sich aufmerksam zu machen. Natürlich gibt es auch hier Vorschriften, was zulässig ist und was nicht. Spätestens wenn farbige Leuchten verwendet werden, versteht die Polizei keinen Spaß mehr. So musste am späten Samstagabend ein italienischer Lkw-Fahrer an der Ausfahrt Buttenheim der A 73 ein saftiges Bußgeld berappen, als ihn eine Streife der Autobahnpolizei Bamberg kontrollierte. Unter anderem leuchtete der Truck nach vorne in grüner und blauer Farbe, wodurch aufgrund der Verwechslungsgefahr mit einem Einsatzfahrzeug auch noch die Betriebserlaubnis erlischt. Bereits am Freitagmittag wurde an der gleichen Ausfahrt ein 33 jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Bamberg ebenfalls wegen montierter blauer Leuchten angezeigt.

Nagelneues Auto verkratzt

LICHTENEICHE. Die Motorhaube eines nagelneuen, erst einen Tag zugelassenen Pkw, Fiat 500X, verkratzte ein Unbekannter zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Freitagnachmittag mit einem spitzen Gegenstand. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Das Auto parkte zur Tatzeit im Hofraum eines Anwesens im Fasanenweg sowie auf einem Firmenparkplatz am Börstig. Wem sind an den Fahrzeugen verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Hyundai mit Kratzern

BURGEBRACH. Etwa 1.000 Euro Schaden richtete ein Unbekannter in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen an einem in der Sandgasse abgestellten Pkw, Hyundai, an. Die Motorhaube sowie die hintere Fahrerseite des schwarzen Autos wurden mutwillig verkratzt. Wem sind an den Fahrzeugen verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Wo ist das rot-weiße Mountainbike?

DROSENDORF. Nachträglich wurde ein Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht. Bereits in der Zeit vom 23. – 30. Dezember entwendete ein Dieb ein rot-weißes Mountainbike der Marke Hai Bike/Attack. Das Fahrrad (Zeitwert etwa 650 Euro) war in der Dr.-Ritz-Straße bei der dortigen Feuerwehr abgestellt und mit einem Schloss um Hinterrad und Rahmen versperrt. Wer kann Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrtsberechtigten Pkw übersehen

BURGEBRACH. Beim Rechtsabbiegen von der Försdorfer Straße in die Bamberger Straße übersah am Freitagmorgen ein 58-jähriger Fahrer eines Kleintransporters den vorfahrtsberechtigten Pkw Daimler Chrysler, und touchierte die linke vordere Seite. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt; der beim Zusammenstoß entstandene Schaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Kurve geschnitten – Frontalzusammenstoß

DELLERHOF. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt am Freitagnachmittag ein Autofahrer bei einem Frontalzusammenstoß. Im Siebenschläferweg schnitt ein 30-jähriger BMW-Fahrer die dortige Kurve und stieß anschließend frontal mit dem entgegenkommenden Pkw, Audi, eines 48-Jährigen zusammen. Mit dem Rettungsdienst musste der leicht verletzte Audi-Fahrer ins Klinikum eingeliefert werden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge (Schaden insgesamt etwa 10.000 Euro) holte ein Abschleppunternehmen am Unfallort ab.

In der Kurve einen Sattelzug überholt   –  Frontalzusammenstoß ohne Verletzte

WAIZENDORF.  Ein Frontalzusammenstoß bei Gegenverkehr endete  am Freitagvormittag glücklicherweise  ohne Verletzte.  Auf der Staatstraße von Bamberg nach Waizendorf überholte ein 77-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Renault Twingo  in einer Rechtskurve einen Sattelschlepper, ohne freie Sicht nach vorne zu haben. Während des Überholvorganges kam ihm ein 80-jähriger mit seinem  Mitsubishi entgegen.  Der entgegenkommende Fahrzeugführer konnte noch rechtzeitig seitlich zur Leitplanke ausweichen, wodurch sich die Wucht des Frontalzusammenstoßes verringert wurde. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. 7.100,- EUR. Dem  77-jährigen Unfallverursacher wird nun aufgrund seines rücksichtslosen Verhaltens ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eröffnet.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.