Polizeibericht 13. Mai 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

RATTELSDORF. Ein Rauchmelder löste am Sonntagnachmittag einen Feuerwehreinsatz am Ebinger Marktplatz aus. Die örtliche Feuerwehr musste sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen, da der 51-jährige Bewohner nicht öffnete. Er hatte sich schlafen gelegt und sein auf dem eingeschalteten Herd zubereitetes Essen vergessen.

Anzeige
Musikverein Baunach

Landkreis Bamberg

MEMMELSDORF. Die Feuerwehren aus Memmelsdorf und Weichendorf mit 60 Einsatzkräften rückten am Sonntagnachmittag aus. Vorausgegangen war ein Rauchmelderalarm in einem Anwesen in der Bergstraße. Beim Betreten des Hauses wurde festgestellt, dass der 82-jährige Bewohner Essen auf dem Herd vergessen hatte. Glücklicherweise blieb der Senior unverletzt.

Gartenhütte abgebrannt – Ursache unklar

HIRSCHAID. Am Freitag kam es in Hirschaid zum Vollbrand einer Gartenhütte. Die Bamberger Kripo ermittelt zur unklaren Brandursache. Als Zeugen am Freitagabend, gegen 22 Uhr, die Flammen bemerkten, stand die Gartenhütte in der Pickelsgasse bereits in Vollbrand. Von dem Holzhäuschen blieb nichts mehr übrig. Zum Glück wurde das angrenzende Wohnhaus nur leicht angesengt, sodass auf dem Grundstück ein Gesamtschaden von rund 1.000 Euro entstand, am Nachbaranwesen von etwa 4.000 Euro. Einen Autoanhänger konnten Zeugen noch leicht beschädigt aus dem Gefahrenbereich schieben. Die Brandursache ist unklar, weshalb die Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen aufgenommen hat. Wer Hinweise zur Ursache oder der Entstehung des Brandes machen kann, meldet sich bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491. 

Auto steht in Flammen – Zeugenaufruf der Kriminalpolizei

SCHÖNBRUNN I. STEIGERWALD. In der Nacht zum Montag brannte in Schönbrunn ein geparkter Pkw. Die Ermittlungen zur Brandentstehung führt die Kriminalpolizei Bamberg und bittet um Zeugenhinweise. Es war am frühen Montagmorgen, kurz nach 1 Uhr, als über Notruf der brennende Pkw gemeldet wurde. Der weiße Ford Fiesta aus dem Jahr 2011 stand in der Ampferbacher Straße vor einem Wohnhaus. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand schnell ablöschen und es gab keine verletzten Personen. Der geschätzte Sachschaden bewegt sich im Bereich von zirka 5.000 Euro. Die ersten Untersuchungen der Kripo Bamberg ergaben Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung. Um Hinweise aus der Bevölkerung zu Tat und Tätern bitten die Ermittler unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.