Polizeibericht 16. Juni 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

DÖRFLEINS. Am Montag um 19:15 Uhr hat ein 62-jähriger Motorradfahrer seinen Mitfahrersitz zwischen Hallstadt und Dörfleins verloren. Nachdem er ihn nicht mehr gefunden hatte, wird angenommen, dass ein unbekannter Täter den Sitz unberechtigt an sich genommen hat. Wer hat möglicherweise Etwas beobachtet? Hinweise hierzu werden an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, erbeten.

Unbekanntes Fahrzeug soll Unfall verursacht haben

ZAPFENDORF. Am Donnerstagmorgen fuhr der 22-jährige Fahrer eines Audi auf der A73 in Richtung Nürnberg auf dem linken Fahrstreifen. Angeblich wollte vor ihm ein unbekanntes Fahrzeug vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Um ein Auffahren zu vermeiden sei er ausgewichen, verlor dabei aber die Kontrolle über seinen Audi, kam ins Schleudern und krachte in die Außenschutzplanke. Der junge Mann wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Audi musste abgeschleppt werden und sechs Felder der Leitplanke wurden ebenfalls beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Auf das andere Fahrzeug konnte der junge Mann keine Hinweise geben. Es gab mit diesem keine Berührung und es hatte seine Fahrt danach offensichtlich fortgesetzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg, unter Tel. 0951/9129-510 zu melden.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

LICHTENEICHE. Bereits am Mittwoch gegen 17:00 Uhr vergaß ein Junge sein Smartphone in der Schleßienstraße auf einer Parkbank. Als er das Fehlen bemerkte und zurückging, stellte er fest, dass es fehlte. Hinweise auf den möglichen Täter werden von der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, erbeten.

EBRACH/GROßGRESSINGEN. Am Donnerstag gegen 15:00 Uhr hat ein 73-jähriger Mann bei nahegelegenen Weihern zwei Wildkameras gestohlen, welche an einem Baum aufgehängt worden waren. Er konnte im Rahmen der Fahndung im Besitz der Kameras angetroffen werden. Es wird ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls gegen Mann eingeleitet.

Anhänger ohne passenden Führerschein geführt

Scheßlitz.     Am frühen Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei einen Mercedes mit Anhänger, der auf der A70 in Richtung Schweinfurt unterwegs war. Bei der Überprüfung des Führerscheins, den ihnen der 31-jährige Fahrer übergeben hatte, stellten sie jedoch fest, dass er damit keine Anhänger über 750 kg ziehen darf. Für seinen deutlich größeren Anhänger hätte er mindestens die Führerscheinklasse -BE- benötigt. Deshalb musste seine Weiterfahrt unterbunden und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eröffnet werden.

Reisender parkt zum Schlafen auf dem Standstreifen und war mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Memmelsdorf.     Am frühen Freitagmorgen meldeten Verkehrsteilnehmer ein unbeleuchtetes und ungesichertes Auto auf dem Standstreifen der A70 in Richtung Bayreuth bei Memmelsdorf. Eine Streife der Verkehrspolizei konnte dort tatsächlich einen Suzuki auffinden, in welchem der 47-jährige Fahrzeugführer einfach schlief. Der Mann gab den Beamten gegenüber an, dass er auf der Reise Müde geworden wäre und deshalb eine Pause eingelegt hätte. Auf Nachfrage nach seinem Führerschein kramte der Mann zunächst verlegen in seinem Geldbeutel herum, teilte aber danach mit, dass er diesen als Pfand bei einer Tankstelle hinterlegt hätte. Da die Beamten allerdings bereits einen Führerschein in seinem Geldbeutel gesehen hatten, nahmen sie diesen näher in Augenschein. Dabei war schnell klar, dass es sich bei dem Dokument um eine Totalfälschung handelte und der Mann gar keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Der falsche Schein wurde sichergestellt und der Mann muss sich nun neben des Parkverstoßes auch noch in einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Da er natürlich nicht mehr weiterfahren durfte, wurde der Suzuki abgeschleppt um die Verkehrsgefahr zu beenden und auch der Mann in Sicherheit gebracht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.